heinekingmedia GmbH

Startschuss für eigenen Messenger - CDU Niedersachsen setzt mit CDU.direct einen Meilenstein für die interne Partei-Kommunikation

Pressemitteilung   •   Sep 07, 2018 17:36 CEST

Die CDU Niedersachsen kann sich über einen eigenen Ende-zu-Ende-verschlüsselten Messenger freuen. Im Rahmen des Landesparteitages wurde CDU.direct am Freitag durch Kai Seefried, Generalsekretär der CDU in Niedersachsen, vorgestellt. Mit CDU.direct tauschen sich zukünftig Gemeindeverband, Kreistagsfraktion und Kreis- sowie Bezirksvorstand aus. Basistechnologie ist die des Messengers stashcat, welcher unter eigenem Namen auch bei der Polizei in Niedersachsen und Hessen eingesetzt wird.

Kommunikationsmittel wie E-Mail sind im Rahmen der politischen Kommunikation längst Alltag. Auch öffentlich zugängliche Messenger, wie WhatsApp, werden im politischen Alltag verwendet. Technische Probleme, unzureichende Zuverlässigkeit sowie Datenschutzbedenken, auch gerade in Hinblick der neuen DSGVO, sprechen jedoch gegen die Nutzung. Aus diesem Grund hat sich die CDU Niedersachsen für die Einführung eines eigenen sicheren und datenschutzkonformen Messengers entschieden. Dieser ist ab November diesen Jahres verfügbar. Für die Arbeit vor Ort sollten neue Möglichkeiten geboten und diese aktiv mit Kommunikationsfunktionen unterstützt werden. Die Bildung themenspezifischer Kleingruppen war eine weitere Anforderung.

Ein Messenger für die Kommunikation der CDU Niedersachsen

CDU.direct beinhaltet einen datenschutzkonformen Messenger sowie eine Dateiablage. Die Pflege der Dateiablage ist optional und erfolgt durch jeden Benutzer eigenständig. Über einzelne Chats können Mitglieder der CDU Niedersachsen schnell untereinander in den Austausch treten. Durch das Bilden von Gruppen vernetzen sich beispielsweise Orts-, Bezirks- und Kreisverbände untereinander. Dokumente wie Aufgabenpakete, Präsentationen, Videos, Wahlprogramme oder Ablaufpläne können in Unterhaltungen sowie Gruppen ausgetauscht werden. Zudem können über angelegte Kanäle mehrere Mitglieder Themen wie beispielsweise den Wahlkampf besprechen und Aufgaben koordinieren. Es können sowohl regionale als auch fachliche Gruppen gebildet werden.

Zum Beispiel können alle Mitglieder des CDU Ortsverbandes Musterstadt der Gruppe CDU OV Musterstadt zugeordnet werden. Einen Mehrwert bietet dies insbesondere auch für CDU Mitglieder, welche die Rats- und Fraktionsarbeit der niedersächsischen CDU mitorganisieren. Alle Partei-Mitglieder können durch Kurznachrichten umgehend erreicht werden. Die geteilten Inhalte und Chats werden dabei streng geschützt und sind für Dritte nicht einsehbar.

Fokus auf Datenschutz und Bedienbarkeit

Von besonderer Bedeutung waren für die CDU Niedersachsen Aspekte wie Datenschutz, Sicherheit und einfache Bedienbarkeit. CDU.direct wird auf deutschen Servern gehostet. Der Zugang erfolgt ohne Freigabe der privaten Handynummer über den CDUplus-Account der Partei-Mitglieder. Der Messenger bietet eine intuitive Oberfläche, welche an den Aufbau von sozialen Netzwerken angelehnt ist.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie auf: https://www.stashcat.com/cdu-messenger-cdudirect/

Zur Basistechnologie stashcat

Stashcat ist der Ende-zu-Ende-verschlüsselte Messenger mit Dateiablage für Unternehmen und Behörden, welcher national und international auch innerhalb von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben zum Einsatz kommt. Der Messenger richtet sich eigens an Unternehmen sowie Behörden und deckt den Bedarf an vertraulicher Kommunikation und dem Datenaustausch ab. Gehostet wird stashcat auf deutschen Rechenzentren konform nach Landesdatenschutzgesetz oder alternativ in der kundeneigenen Infrastruktur. Weitere Funktionen des Messengers sind: eine von Handynummern unabhängige Kontaktdatenbank mit LDAP Schnittstelle, echte Ende-zu-Ende Verschlüsselung und Georeferenzierung. Unterstützt werden alle mobilen und stationären Endgeräte (PC, MAC, Notebook). Es bestehen Apps für Smartphone und Tablet sowie eine Web- und Desktop-Anwendung. Dabei steht dem Anwender auf allen seinen Geräten immer der identische Daten- und Informationsstand bereit. Die stashcat Technologie wurde unter dem Namen „HePolChat“ bei der Polizei Hessen und bei der Polizei Niedersachsen unter dem Namen „NIMes“ flächendeckend eingeführt.

Weitere Informationen über die Basistechnologie: https://www.stashcat.com/

Über die heinekingmedia GmbH

Die heinekingmedia GmbH entwickelt moderne Bildschirmkommunikation und professional Secure Messaging in Schulen (netschool), Unternehmen (netbizz), öffentlichen Einrichtungen (netpublic) und spezielle Lösungen für den Einzelhandel (netPOS). Informationen werden über Bildschirm, App oder Web verteilt. heinekingmedia ist führender Anbieter im Bereich Digital Signage und in Deutschland vor Allem durch seine Produkte Digitales Schwarzes Brett (DSB), stashcat, schul.cloud, Mediabox und DOOH.de bekannt. Mit aktuell 115 Mitarbeitern werden über 7.500 Kunden mit 15.000 aktiven Bildschirmen sowie täglich 1,5 Millionen App-Nutzer versorgt. Seit 2014 ist heinekingmedia Teil der Madsack Mediengruppe.

Die heinekingmedia GmbH entwickelt moderne Bildschirmkommunikation und professional Secure Messaging in Schulen (netschool), Unternehmen (netbizz), öffentlichen Einrichtungen (netpublic) und spezielle Lösungen für den Einzelhandel (netPOS). Informationen werden über Bildschirm, App oder Web verteilt. heinekingmedia ist führender Anbieter im Bereich Digital Signage und in Deutschland vor Allem durch seine Produkte Digitales Schwarzes Brett (DSB), stashcat, schul.cloud, schul.cloud pro, Mediabox und DOOH.de bekannt.

Mit aktuell 115 Mitarbeitern werden über 7.500 Kunden mit 15.000 aktiven Bildschirmen sowie täglich 1,5 Millionen App-Nutzer versorgt.

heinekingmedia arbeitet im Verbund mit nationalen und internationalen Partnern wie z.B. Samsung und der Deutschen Telekom. Über ein eigenes Franchise-System wird die Mediabox mit Partnern wie N24, TÜV Nord, TÜV Rheinland-Pfalz und der Mediengruppe Madsack mit zahlreichen Zeitungstiteln wie z.B. der HAZ in unterschiedlichen Marktsegmenten und Regionen angeboten.

Seit 2014 ist heinekingmedia Teil der Madsack Mediengruppe, dem Herausgeber zahlreicher lokaler Tageszeitungen in Nord und Ostdeutschland. Madsack hat darüber hinaus in weiteren Mediengattungen (Anzeigenblätter, Online, Apps, TV-Produktion, Hörfunk) und Dienstleistungsbereichen (Post, Logistik, Call-Center, IT, Werbung, Kommunikation) investiert.

Zur Geschichte des Unternehmens

Gegründet wurde heinekingmedia im Jahr 2006 im niedersächsischen Landesbergen von Johannes Harries und Andreas Noack, im Alter von 22 Jahren. Beeindruckt durch den Erfindergeist und die Erfahrungen ihres Mentors Willi Heineking, entsprang das junge Unternehmen heinekingmedia dessen Regie. Inspiriert durch das Know-how von Heineking wurde das erste Digitale Schwarze Brett (DSB), das Flaggschiff des Unternehmens, am lokalen Schulmarkt platziert. Das DSB sollte dabei helfen, den Vertretungsplan der örtlichen Schule ohne Aufwand in der Nebenstelle der Schule zu veröffentlichen. Der Plan konnte ohne Ausdrucken und Anpinnen in allen Schulgebäuden angezeigt werden. Die Anzeige fand auf Bildschirmen statt, die Daten wurden über das Internet übertragen. Diese Idee wurde weiterverfolgt und schließlich konnte 2007 das erste DSB unter dem Firmennamen heinekingmedia verkauft werden.

heinekingmedia steht heute für absolutes Know-how und Kompetenz im Bereich Digital Signage. Zusätzlich zum Schulbereich nimmt das DSB in der Unternehmenskommunikation eine immer größere Rolle ein. Weiteres Wachstumspotenzial bieten die Mediaboxen, die als „kleine“ Informationslösung an immer mehr Standorten eigesetzt werden. Auch der sichere Messenger stashcat sorgt für einen intelligenten Informationsfluss in Behörden und Unternehmen. Das Live-Buchungsportal für digitale Außenwerbung, DOOH.de, zählt ebenfalls zum Portfolio der heinekingmedia.

Aufgrund der steigenden Bedeutung des Datenschutzes für Wirtschaft und Gesellschaft einerseits sowie der zunehmenden Wichtigkeit einer effektiven und effizienten Kommunikationsstruktur in Schulen, Unternehmen und Behörden andererseits, entwickelt heinekingmedia auch in Zukunft datenschutzkonforme und zeitgemäße Kommunikationslösungen, die einen sicheren und effektiven Informationsfluss ermöglichen.