Skip to main content

Die Diözese Limburg führt mit ZALARIS SAP HCM/ S4HANA und SAP SuccessFactors ein

Pressemitteilung   •   Apr 23, 2019 12:28 CEST

Hoher Dom zu Limburg

Die Diözese Limburg erstreckt sich vom Westerwald bis Frankfurt; im Gebiet des Bistums leben rund 2,4 Mio. Menschen, davon sind etwa 645.000 Katholiken. Im Bischöflichen Ordinariat, der Verwaltungsbehörde des Bistums, werden in der Personalverwaltung einschließlich Gehaltsabrechnung rund 8.800 Beschäftigte der Kirchengemeinden und des Bistums betreut.

In der ersten Phase der Einführung des SAP HCM Systems erstellt die ZALARIS Deutschland zunächst das Fachkonzept für die Realisierung im zweiten Schritt. Dabei werden SuccessFactors sowie die Module für die Administration, Abrechnung, Org.-Management, der Stellenplan, die E-Akte und das SF Recruiting eingeführt. Ziel ist ein integriertes Gesamtsystem mit SAP HCM und SAP S/4 HANA zu implementieren, um die Geschäftsprozesse zuverlässiger und effizienter zu gestalten. Nach der Konzeptionsphase in 2019 erfolgt die sukzessive Implementierung in den Jahren 2020 bis 2023.

Für diese umfangreiche Reorganisation entschied sich die Diözese Limburg für den renommierten SAP Partner ZALARIS Deutschland, der eine umfassende Expertise, insbesondere in der Sozialwirtschaft und im öffentlichen Dienst, aufweisen kann und mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis punkten konnte. Für ZALARIS ist dies ein weiterer wichtiger Meilenstein – nach der Erzdiözese Freiburg - im Bereich der großen kirchlichen Verwaltungen.

Angehängte Dateien

Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.