Skip to main content

Ford fügt Ford Mondeo ST-Line mit Allradantrieb und neuen Ford Tourneo Custom zur Team Sky-Flotte hinzu

Pressemitteilung   •   Jan 22, 2018 10:29 CET

Neuzugänge bei der Team Sky-Fahrzeugflotte: der Ford Mondeo ST-Line mit intelligentem Allradantrieb (AWD) und der neue Ford Tourneo Custom

Nach einer erfolgreichen Saison, die mit Siegen bei der Tour de France und der UCI World Tour gekrönt wurde, ist das Team Sky entschlossen, das historische Jahr 2017 nochmals zu übertreffen. Um die Radsport-Profis bei diesem Vorhaben zu unterstützen, fügt Ford als Sponsor zwei neue Fahrzeuge zur Fahrzeugflotte von Team Sky hinzu: den Ford Mondeo ST-Line mit intelligentem Allradantrieb (AWD) und den neuen Ford Tourneo Custom-Personentransporter mit seiner besonders flexiblen Sitzanordnung. Zu den bereits vorhandenen Teamfahrzeugen zählen der Ford S-MAX, ebenfalls mit intelligentem Allradantrieb (AWD), der Ford Edge und der Ford Transit.

Die Fahrzeuge werden 2018 alle mit dem neuesten Team Sky-Branding ausgestattet sein, inklusive dem ikonischen blauen Streifen in der Mitte und dem „Data Pattern“, das alle Siege von Team Sky jeweils aktuell widerspiegelt. Die Einführung der neuen weißen Streifen auf den Fahrzeugseiten stellt zudem eine Reminiszenz an die neuen weißen Fahrertrikots dar. Die Partnerschaft zwischen Team Sky und Ford besteht seit Anfang 2016. Seitdem hat das Team 73 Siege errungen, wobei die Begleitfahrzeuge von Ford über 80.000 Rennkilometer zurückgelegt haben, was einer doppelten Weltumrundung entspricht.

„Wir sind stolz darauf, dass wir unser Know-how auf vier Rädern erneut zur Verfügung stellen können, um Team Sky beim Streben nach weiteren Erfolgen auf zwei Rädern zu unterstützen“, sagte Roelant de Waard, Vice President, Marketing, Sales and Service, Ford of Europe. „Die Radprofis brauchen Fahrzeuge, die trittsicher sind, eine exzellente Fahrdynamik bieten und viel Material transportieren können – genau da kommen wir ins Spiel“.

Der Ford Mondeo ST-Line Turnier mit intelligentem Allradantrieb nimmt die Rolle als wichtigstes Begleitfahrzeug ein, das den Fahrern stets folgt. Er muss anspruchsvolle Straßenverhältnisse und Wetterbedingungen bewältigen und bis zu 400 Kilogramm zusätzliches Gewicht transportieren, einschließlich Ersatzrädern, Getränkeflaschen, Werkzeug und einer Kühlbox.

Einen Eindruck erhalten Sie in diesem Video: 

Darüber hinaus bietet der neue Ford Tourneo Custom eine völlig neue Premium-Ausstattung im Innenraum, die sich durch eine in diesem Segment einzigartige Rücksitzbank mit sechs Einzelsitzen auszeichnet, die bei Bedarf im Konferenzformat angeordnet werden kann. Dieses hohe Maß an Flexibilität ermöglicht es den Fahrern, sich besser auf Etappen und Rennen vorzubereiten – und sich im Nachhinein von ihnen zu erholen.

„Das Unternehmen Ford und Team Sky ähneln sich bezüglich der Prinzipien zur Bewältigung von Herausforderungen hat. Ford-Fahrzeuge spielen eine wichtige Rolle für uns deshalb sind sie ein integraler Bestandteil unseres Teams“, sagte Sir David Brailsford, Teamchef bei Team Sky. „Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Jahr 2018 mit Ford als Partner auf unserer Seite“.

Die Radsportsaison 2018 beginnt mit der „Tour Down Under“ in Australien, die am 21. Januar endet. Die Rolle von Ford als offizieller Partner des Team Sky wird bis Ende 2019 fortgesetzt.   

Die Ford Motor Company

Die Ford Motor Company, ein weltweiter Automobilhersteller mit Firmensitz in Dearborn, Michigan (USA), produziert und vertreibt Fahrzeuge der Marken Ford und Lincoln in sechs Kontinenten mit ungefähr 202.000 Mitarbeitern und in 62 Werken weltweit. Zusätzlich bietet die Firma Finanzdienstleistungen durch die Ford Motor Credit Company (Ford Bank) an. Weitere Informationen zur Ford Motor Company und deren weltweite Produkte finden Sie unter www.corporate.ford.com

Ford of Europe

Ford Europa ist verantwortlich für die Produktion, den Verkauf und das Service von Fahrzeugen der Marke Ford in 50 Märkten und beschäftigt dabei in den eigenen Niederlassungen rund 52.000 Mitarbeiter und weitere 66.000, inkludiert man Joint Ventures und unkonsolidierte Geschäftsbereiche. Neben der Ford Motor Credit Company (Ford Bank) gehören die Ford Customer Service Division und 24 Werkniederlassungen (16 im Eigenbesitz und 8 Joint Ventures) zu Ford Europa. Die ersten Ford-Fahrzeuge in Europa wurden bereits 1903, dem Gründungsjahr der Ford Motor Company, assembliert und vertrieben. Die Produktion startete 1911.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy