Skip to main content

Österreichischer Fotograf Esthaem in der engeren Auswahl für die Sony World Photography Awards 2017 – dem grössten Fotowettbewerb der Welt

Pressemitteilung   •   Feb 28, 2017 01:01 CET

Mehr als 227.000 Bilder aus 183 Ländern wurden dieses Jahr bei den Sony World Photography Awards eingereicht. Der österreichische Fotograf hat nun die Chance auf eine digitale Fotoausrüstung von Sony und 5.000 US-Dollar Preisgeld. Die Gewinner der Offenen Kategorien werden am 28. März verkündet, der Gesamtsieger am 20. April. Drei weitere Fotografen aus Österreich schafften es zudem in die Top 50 ihrer jeweiligen Kategorie.

Wien, 28. Februar 2017. Die Jury der Sony World Photography Awards 2017 ehrt heute die Arbeit des österreichischen Fotografen Esthaem, dessen Foto „A Form of Madness“ in die engere Auswahl in der Offenen Kategorie „Stillleben“ aufgenommen wurde.

Mehr als 227.000 Fotos aus 183 Ländern wurden bei den Sony World Photography Awards 2017 eingereicht. Esthaem ist der einzige österreichische Vertreter in den Shortlists der Awards, die heute bekanntgegeben werden. Drei weitere österreichische Fotografen konnten sich zudem einen Platz in den Top 50 ihrer jeweiligen Kategorie sichern.

Der in Linz lebende und 1992 geborene Fotokünstler Esthaem studiert derzeit Visuelle Kommunikation an der Kunstuniversität Linz. Sein Foto ist Teil der Serie „A Form of Madness“, eines fotografischen Bewusstseinsstromes, die 2016 in Linz aufgenommen wurde.

Zu seinem Erfolg meint Esthaem: „Als ich die E-Mail mit der Information erhielt, dass ich Teil der diesjährigen Shortlist bin, konnte ich es zuerst nicht glauben und musste sie immer wieder lesen, um sicher zu gehen, dass dies wirklich passierte. Ich fühle mich geehrt, Teil des Wettbewerbs zu sein.

Der Fotograf tritt nun an, um die Offene Kategorie „Stillleben“ zu gewinnen und sich eine moderne digitale Fotoausrüstung von Sony zu sichern. Die Gewinner der zehn Offenen Kategorien werden am 28. März verkündet, der Gesamtgewinner und Empfänger von 5.000 US-Dollar Preisgeld wird am 20 April bekanntgegeben.

Esthaem‘s Arbeit wird gemeinsam mit jener anderer Shortlist-Kandidaten und Gewinner bei der Sony World Photography Awards & Martin Parr Ausstellung 2017 im Somerset House in London von 21. April bis 7. Mai zu sehen sein.

Weitere Auszeichnungen

Die Jury der Sony World Photography Awards zeichnet zudem drei österreichische Fotografen in der Offenen Wettbewerbskategorie aus, deren Fotos in die Top 50 ihrer jeweiligen Kategorie aufgenommen wurden:

  • Simon Hausberger – Offene Kategorie „Bewegung“
  • Stefan Thaler – Offene Kategorie „Reisen“
  • Perdita Petzl – Offene Kategorie „Wilde Tiere“

Simon Hausberger‘s gelobtes Foto wurde während der Zillertal Bike Challenge im Juni 2016 aufgenommen und zeigt einen der Bewerber in voller Aktion. In der Kategorie „Reisen“ würdigt die Jury Stefan Thaler für seine Aufnahme „Summer Lightning“, die das Zelt des Fotografen vor einem Himmel voller Blitze abbildet, aufgenommen während eines Hagelsturmes in Bayern, Deutschland. Der europäische Ziesel, eine bedrohte Tierart, wurde beim Ergattern seines Frühstücks von Perdita Petzl aus Wien festgehalten – eingereicht in der Offenen Kategorie „Wilde Tiere“.

Sony World Photography Awards

Die von der World Photography Organisation ins Leben gerufenen Sony World Photography Awards werden 2017 zum zehnten Mal durch den Hauptsponsor Sony durchgeführt.

Jedes Jahr werden die besten zeitgenössischen Fotos des vergangenen Jahres in den vier Kategorien – Profi, Offen, Jugend und Student – ausgezeichnet. Die Shortlist-Kandidaten 2017 kommen aus 49 verschiedenen Ländern und verstärken so die internationale Bedeutung und die einzigartige Möglichkeit, die besten Fotos von Fotografen aus aller Welt auf einer globalen Plattform zu zeigen.

Alle vier Wettbewerbe werden von international anerkannten Experten anonym beurteilt, die von der World Photography Organisation sorgfältig ausgewählt wurden. Die Liste der Jury-Mitglieder 2017 findet sich hier.

Die Shortlist-Fotos aller Wettbewerbe sind unter www.worldphoto.org/press zur Veröffentlichung bereitgestellt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

Kristine Bjørge, Press Department, World Photography Organisation
press@worldphoto.org / +44 (0) 20 7886 3043 / 3049

HINWEISE AN DIE REDAKTEURE

  • 227’596 Bilder wurden für die 2017 Sony World Photography Awards in allen Wettbewerben eingereicht
    • Profi-Wettbewerb: 110'270 Einsendungen
    • Offener Wettbewerb: 105’692 Einsendungen
    • Jugend: 11’634 Einsendungen
  • Die nächsten Termine der Sony World Photography Awards
  • 28. März 2017 – Bekanntgabe der Sieger im offenen Wettbewerb sowie der Gewinner der National Awards
  • 20. April 2017 – Award-Gala in London mit Bekanntgabe des «Photographer of the Year», der Sieger in den Profi-Kategorien sowie der Open, Youth und Student Focus Photographers of the Year
  • 21. April – 7. Mai 2017 – Sony World Photography Awards & Martin Parr - 2017 Exhibition im Somerset House, London

Über die World Photography Organisation

Die World Photography Awards, gesponsert von Sony, wurden 2007 von der World Photography Organisation (WPO) ins Leben gerufen. Die WPO ist die eine Drehscheibe für globale Initiativen im Bereich Fotografie. Sie bietet Fotografinnen und Fotografen eine Plattform, die ihnen weltweite Präsenz verschafft, und knüpfen Verbindungen, die die gesamte Fotobranche umspannen mit dem Ziel gesetzt, die Fotografie stärker ins Gespräch zu bringen. Dabei erhöhen sie das Bewusstsein und die Wertschätzung für diese Kunstform und feiern die Werke der Fotografen. Die World Photography Organisation führt verschiedenen Programme und Veranstaltungen durch, die sich über das ganze Jahr erstrecken. Zum WPO-Portfolio zählen die Sony World Photography Awards, der grösste Fotowettbewerb der Welt, sowie die internationale Fotokunst-Messen PHOTOFAIRS, die in Shanghai und San Francisco stattfinden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.worldphoto.org

Über die Sony Corporation

Die Sony Corporation ist ein führender Hersteller von Produkten für Verbraucher und professionelle Anwender in den Bereichen Audio, Video, Foto, Spie-le, Kommunikation, Schlüsselkomponenten und Informationstechnologie. Mit seinen Geschäftsfeldern Musik, Film, Computer-Entertainment und Online ist Sony einzigartig aufgestellt, um als weltweit führender Elektronik- und Entertainment-Konzern zu agieren. Im Geschäftsjahr 2015 (Ende: 31. März 2016) verzeichnete Sony einen konsolidierten Jahresumsatz von rund 72 Milliarden US-Dollar. http://www.sony.net/

Die Meldung und entsprechendes Bildmaterial in Druckqualität zum Download finden Sie unter http://presscentre.sony.at

Über die Sony Corporation

Die Sony Corporation ist ein führender Hersteller von Produkten für Verbraucher und professionelle Anwender und deckt die Bereiche Audio, Video, Spiele, Kommunikation, Schlüsselkomponenten und Informationstechnologie ab. Mit seinen Geschäftsbereichen Musik, Film, Computer-Entertainment und Online ist Sony einzigartig aufgestellt, um als weltweit führender Elektronik- und Entertainmentkonzern zu agieren. Im Geschäftsjahr mit Ende 31. März 2015 verzeichnete Sony einen konsolidierten Jahresumsatz von ca. 68 Milliarden US-Dollar. Sony Global Website: http://www.sony.net/

Angehängte Dateien

PDF-Dokument