Skip to main content

Gestresste Männer entscheiden selbstloser

News   •   Aug 21, 2017 09:00 CEST

Das oft negativ konnotierte Phänomen Stress kann auch prosoziale Konsequenzen haben. 

Im Versuchslabor entschieden sich Männer ohne Stress egois­tischer, wenn sie vor ein moralisches Dilemma gestellt wurden als gestresste Teilneh­mer.

Viele moralische Entscheidungen im Alltag müssen schnell und unter Stress getroffen werden. Man denke beispiels­weise an folgende Situation: Nach einem anstrengenden Arbeitstag möchte man unbedingt den Bus erwi­schen, um rechtzeitig zu einem wichti­gen Termin zu Hause zu sein. Kurz bevor der Bus abfährt, lässt ein älterer Herr versehentlich seine Tüte mit Einkäufen fallen und alles purzelt auf den Geh­steig. Was macht man? Hilft man dem Mann beim Einsammeln oder steigt man in den Bus?

mehr Infos

Wenn Sie unsere NeuroNews nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy