Skip to main content

Nachbarschaft als Einflussfaktor sozialer Ungleichheit

News   •   Jul 11, 2014 09:00 CEST

Soziale Ungleichheit bedeutet nicht nur Ungleichheit im Einkommen, sondern zum Beispiel auch ungleiche Gesundheitschancen. Bislang wenig erforscht ist der Einfluss der Nachbarschaft auf die Entwicklung von Ungleichheit. Eine internationale Tagung am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld sucht vom 2. bis zum 4. Juni nach neuen Methoden, Nachbarschaft und ihre Bedeutung für Gleichheit und Ungleichheit zu begreifen. 

„Die soziale Ungleichheit steigt – auch in Deutschland“, sagt Professor Dr. Oliver Razum, Gesundheitswissenschaftler an der Universität Bielefeld und einer der Tagungsleiter. „Erst wenn die Faktoren, die zu solchen Ungleichheiten führen oder sie zementieren, gut verstanden sind, lassen sie sich bekämpfen. Deswegen befassen wir uns auf der Tagung mit Nachbarschaft als Einflussfaktor sozialer Ungleichheit.“ 

Mehr Infos

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy