Skip to main content

AkzoNobel berichtet verbesserte Ergebnisse für 2017; Finanzprognose für 2020 bestätigt

Pressemitteilung   •   Mär 08, 2018 09:39 CET

Akzo Nobel N.V. veröffentlicht seine Ergebnisse für 2017 und das vierte Quartal 2017 (AKZA; AKZOY)

Akzo Nobel N.V. (fortgeführte und nicht fortgeführte Aktivitäten):

  • Schaffung zweier eigenständiger, leistungsstarker Unternehmen verläuft planmäßig
  • Abspaltung von Specialty Chemicals nach wie vor für April 2018 geplant; Specialty Chemicals wird nun als nicht fortgeführte Aktivität berichtet
  • Umsätze, einschließlich nicht fortgeführte Aktivitäten, um drei Prozent gestiegen (vier Prozent ohne Währungseffekte) bei 14.575 Millionen Euro
  • EBIT1, einschließlich nicht fortgeführte Aktivitäten, um zwei Prozent auf 1.525 Millionen Euro gestiegen
  • Betriebsergebnis, einschließlich nicht fortgeführte Aktivitäten, steht bei 1.396 Millionen Euro und umfasst Sondereffekte in Höhe von 129 Millionen Euro, vornehmlich in Zusammenhang mit der Umwandlung von AkzoNobel und der Abspaltung von Specialty Chemicals
  • Den Aktionären zurechenbares Einkommen beläuft sich auf 832 Millionen Euro (2016: 970 Millionen Euro)
  • Gesamtdividende pro Aktie für 2017 um 52 Prozent auf 2,50 Euro erhöht (2016: 1,65 Euro) Im Dezember 2017 wurde eine Sonderdividende in Höhe von 4,00 Euro pro Aktie auf erwartete Erlöse der Abspaltung von Specialty Chemicals ausgezahlt
  • Der Nettomittelzufluss aus laufender Geschäftstätigkeit beläuft sich auf 969 Millionen Euro (2016: 1.291 Millionen Euro)
  • Finanzprognose für 2020 bestätigt2:
    • Paints and Coatings: 15 % Umsatzrendite (ROS)3; Kapitalrendite (ROI)4 >25 %
    • Specialty Chemicals 16 % ROS, ROI >20 %

AkzoNobel Paints and Coatings (als fortgeführte Aktivität berichtet):

  • Umsätze um zwei Prozent gestiegen (vier Prozent ohne Währungseffekte) in beiden Geschäftsbereichen im Wesentlichen aufgrund von Wachstumssteigerung und Zukäufen, in Teilen aufgehoben durch ungünstige Währungs- und Preismix-Effekte
  • Volumensteigerung um zwei Prozent; Steigerung um sieben Prozent für Decorative Paints mit Wachstum in allen Regionen; Performance Coatings um ein Prozent gesunken aufgrund schwieriger Bedingungen in den Marine-, Öl- und Gasindustrien
  • EBIT beträgt 905 Millionen Euro (2016: 928 Millionen Euro) aufgrund gestiegener Kosten für Rohmaterialien, in Teilen aufgefangen durch erhöhte Verkaufspreise, kontinuierliche Verbesserung und Kostenkontrolle
  • ROS: 9,4 Prozent (2016: 9,8 Prozent) ROI: 13,9 Prozent (2016: 14,4 Prozent)
  • Angepasstes Ergebnis je Aktie aus fortgeführten Aktivitäten beträgt 2,56 Euro (2016: 2,38 Euro).
  • Drei Zukäufe haben das Wachstum des Unternehmens gesteigert
  • Eröffnung des fortschrittlichsten und nachhaltigsten Farbenwerkes: Ashington, GB
  • Dulux wird in Großbritannien als gesündeste Marke gewählt

Akzo Nobel N.V. CEO Thierry Vanlancker kommentiert:

„2017 ist ein weiteres Jahr mit gesteigertem EBIT sowie Umsatzsteigerungen in allen Geschäftsbereichen aufgrund einer Kombination aus Volumensteigerungen und passenden Zukäufen. Wir haben verschiedene Schritte eingeleitet, unter anderem Kostenkontrolle, um den branchenweiten Gegenwinden zu begegnen, die uns gestiegene Kosten für Rohstoffe und Herausforderungen in der Sparte Marine and Protective Coatings gebracht haben.

Wir haben unsere globale Führungsposition im Bereich Performance Coatings durch die Übernahmen von V. Powdertech (Powder Coatings), Flexcrete Technologies Lts. (Protective Coatings) und Disa Technology, Disatech (Specialty Coatings) gefestigt.

Im Jahr 2017 haben wir das fortschrittlichste und nachhaltigstes Farbenwerk der Welt in Ashington, GB, eröffnet. Es wird die Fertigungsstätte für unsere weltweit führende Marke Dulux sein. Weitere Beispiele dafür, dass wir uns auf die Stärkung des Unternehmens konzentrieren, sind eine Investition in Höhe von 13 Millionen Euro in ein neues Innovationszentrum in Großbritannien und die Eröffnung eines neuen Performance Coatings-Werkes in Chonburi, Thailand.

Im September wurden wir auf Platz Eins des Dow Jones Sustainability Index gewählt. Im Laufe des Jahres haben wir uns besonders um die Steigerung unserer Energieeffizienz, die Senkung von Materialabfall und die fortgesetzte Lieferung ökologischer Lösungen für unsere Kunden konzentriert.

Die Schaffung zweier eigenständiger, leistungsstarker Unternehmen verläuft planmäßig. Die interne Separation des Geschäftsbereichs Specialty Chemicals ist abgeschlossen, und die vollständige Abspaltung ist nach wie vor für April 2018 geplant. Die Umwandlung von AkzoNobel in eine leistungsstarke Paints and Coatings-Organisation wird planmäßig im Jahr 2018 Einsparungen in Höhe von 110 Millionen Euro erzielen, die unmittelbar zum Erreichen der Finanzprognose für 2020 beitragen werden.“

Ausblick AkzoNobel Paints and Coatings:

Der Gegenwind im Jahr 2017, unter anderem in Form von gestiegenen Kosten für Rohmaterialien und ungünstigen Währungseffekten, wird sich voraussichtlich im Jahr 2018 fortsetzen, insbesondere zu Jahresbeginn.

Wir erwarten weiterhin positive Entwicklungen für Decorative Paints in allen Regionen, vor allem in Asien. Wir erwarten für Performance Coatings in den meisten Segmenten und Regionen positive Entwicklungen, wobei Marine and Protective Coatings weiterhin mit Schwierigkeiten zu kämpfen hat.

Wir werden verschiedene Schritte einleiten, um den Herausforderungen am Markt zu begegnen, unter anderem eine Erhöhung der Verkaufspreise und Kostendisziplin. Mit unsere Strategie „Winning Together – 15 by 20“ werden wir ein eigenständiges Paints and Coatings-Unternehmen hervorbringen und unsere Finanzprognose für 2020 erreichen.

Geschäftsergebnis 2017 in Millionen Euro

Paints and Coatings
Q4 20165 Q4 2017 Delta % FY 20165 FY 2017 Delta %
2.291 2.283 (-) Umsatz 9.434 9.612 2
149 178 19 EBIT1 928 905 (2)
6,5 7,8 ROS3 % 9,8 9,4
ROI4 % 14,4 13,9

 

Ergebnis Paints and Coatings im Jahr 2017:

Die Umsätze im Bereich Decorative Paints wurden um zwei Prozent gesteigert (vier Prozent ohne Währungseffekte); im Wesentlichen aufgrund von Wachstumssteigerung, in Teilen aufgehoben durch ungünstige Währungs- und Preismix-Effekte. Das Volumen konnte durch Wachstum in allen Regionen um sieben Prozent gesteigert werden.

Die Umsätze von Performance Coatings wurden um zwei Prozent gesteigert (vier Prozent ohne Währungseffekte), im Wesentlichen aufgrund des Zukaufs des Industrial Coatings-Unternehmens, in Teilen aufgehoben durch ungünstige Währungseffekte. Eine Volumensenkung um ein Prozent aufgrund schwieriger Bedingungen in den Marine-, Öl- und Gasindustrien haben das Wachstum in den meisten Segmenten und Regionen aufgehoben.

Entwicklungen bei Paints and Coatings im Jahr 2017:

Wachstum des Unternehmens

AkzoNobel hat ein neues Werk in Ashington, GB, eröffnet. Es ist das fortschrittlichste und nachhaltigste Farbenwerk der Welt. Das High-Tech-Werk ist die neue Produktionsstätte für Dulux, die weltweit führende Markenfarbe.

In Dongguan, China, hat das Unternehmen ein Specialty Coatings-Werk eröffnet, das den Luftverkehrsmarkt in Nord- und Südasien mit Lacken für die Luftfahrtindustrie versorgen soll. Das neue Werk bietet bestehenden und neuen Kunden bessere und schnellere Leistung in einem rasch wachsenden Markt.

Führende Marken, Produkte und Kundenlösungen

Kunden in Automobilwerkstätten können jetzt Zeit und Geld sparen dank der ersten digitalen Lösung in der Branche, die von der Sparte Vehicle Refinishes von AkzoNobel eingeführt wurde: Carbeat liefert wesentliche Vorteile durch einen Überblick des Reparaturvorgangs in Echtzeit. Die Anwendung wird über einen großen Touchscreen-Monitor bedient, durch den das System einfach und intuitiv bedient werden kann. Sämtliche laufende Arbeiten werden übersichtlich angezeigt.

Zukäufe und Desinvestitionen

2017 hat das Unternehmen V.Powdertech übernommen, den führenden Hersteller von Pulverbeschichtungen in Thailand, der Produkte für Haushaltsgeräte, Möbel und allgemeine Industrieanwendungen erstellt. Das Unternehmen hat ebenfalls die Übernahme von Flexcrete Technologies Ltd. and Disa Technology (Disatech) abgeschlossen, um sein Portfolio im Bereich Protective and Specialty Coatings zu ergänzen.

Specialty Chemicals (als nicht fortgeführte Aktivität berichtet)

  • Abspaltung von Specialty Chemicals durch private Veräußerung oder rechtliche Trennung ist für April 2018 geplant
  • Umsatzsteigerung um vier Prozent (fünf Prozent ohne Währungseffekte), im Wesentlichen aufgrund von positiver Volumenentwicklung und Preismix-Effekten, in Teilen aufgehoben durch ungünstige Währungseffekte
  • Volumensteigerung um drei Prozent mit positiven Entwicklungen in sämtlichen Sparten und Regionen
  • EBIT1 um zehn Prozent auf 689 Millionen Euro gestiegen, wobei günstige Volumenentwicklungen und Kostenkontrolle ungünstige Währungseffekte und Inflation der Rohstoffpreise mehr als aufgefangen haben
  • Umsatzrendite (ROS)3: 13,8 Prozent (2016: 13,2 Prozent); Kapitalrendite (ROI)4: 19,1 Prozent (2016: 17,9 Prozent)
  • 14 Kapazitätserweiterungen wurden angekündigt oder bereits abgeschlossen, um das Wachstum unserer Kunden zu unterstützen
  • Bahnbrechende Technologie zur Herstellung von Ethylenaminen und Derivaten aus Ethylenoxid
  • Abschluss zahlreicher Verträge zur Steigerung des Einsatzes erneuerbarer Elektrizität

Geschäftsergebnis 2017 in Millionen Euro

Specialty Chemicals
Q4 2016 Q4 2017 Delta % FY 2016 FY 2017 Delta %
1.169 1.228 5 Umsatz 4.783 4.985 4
118 165 40 EBIT1 629 689 10
10,1 13,4 ROS3 % 13,2 13,8
ROI4 % 17,9 19,1
    

Ergebnis Specialty Chemicals im Jahr 2017:

Der Umsatz wurde um vier Prozent (fünf Prozent ohne Währungseffekte) gesteigert, im Wesentlichen aufgrund von positiver Volumenentwicklung und Preismix-Effekten, in Teilen aufgehoben durch ungünstige Währungseffekte. Das Volumen nahm in sämtlichen Sparten und Regionen zu. Europa, Asien und Lateinamerika zeigten das ganze Jahr über starkes Wachstum, während Nordamerika mit Störungen der Lieferkette, u. a. durch Hurrikan Harvey, zu kämpfen hatte.

Entwicklungen bei Specialty Chemicals im Jahr 2017:

Gemeinsam mit unseren Kunden wachsen

Im Laufe des Jahres 2017 hat Specialty Chemicals weitere 14 Kapazitätserweiterungen zur Unterstützung des Kundenwachstums entweder angekündigt oder bereits abgeschlossen. Dazu zählten Investitionen in Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Schweden und den USA sowie ein Vertrag mit Atul zur Herstellung von Monochloressigsäure in Indien.

Innovation

Der offene Innovationswettbewerb Imagine Chemistry hat im Jahr 2017 mehr als 200 Ideen für nachhaltige Produkte und Prozesse erhalten, von denen einige vermarktet werden sollen.

Das Unternehmen hat einen Vertrag mit Itaconix über die Entwicklung und Vermarktung von biologischen Polymeren abgeschlossen und eine bahnbrechende Technologiezur Herstellung von Ethylaminen und ihren Derivaten aus Ethylenoxid vorgestellt.

Nachhaltigkeit und Energie

Das Unternehmen war federführend in einer gemeinsamen Initiativemit DSM, Google und Philips in den Niederlanden zur Herstellung grüner Energie im Windpark Bouwdokken und hat eine Vereinbarung mit Vattenfall abgeschlossen, die die vollständige Versorgung der nordischen Länder mit erneuerbarer Elektrizität im Jahr 2020 ermöglichen wird. Wir haben uns mit einem Werk für Biodampf in Delfzijl, Niederlande, zusammen getan, um den jährlichen CO2-Ausstoß um circa 100.000 Tonnen zu senken.

Der Geschäftsbericht Q4 und 2017 kann unter www.akzonobel.com/quarterlyresults eingesehen und heruntergeladen werden.


1 Betriebsergebnis ausschließlich Sondereffekte
2 Ausgenommen nicht umgelegte Kosten der Zentralabteilungen und investiertes Kapital; es wird davon ausgegangen, dass keine wesentlichen Störungen am Markt vorliegen.
3 ROS % ist EBIT geteilt durch Umsatz.
4 ROI % ist das EBIT der vergangenen 12 Monate, geteilt durch das durchschnittlich eingesetzte Kapital der vergangenen 12 Monate.
5 Der Geschäftsbereich Specialty Chemicals wird als nicht fortgeführte Aktivität berichtet.

Dies ist eine öffentliche Bekanntmachung von AkzoNobel N.V. nach Artikel 17, Abs. 1 der europäischen Marktmissbrauchsverordnung (596/2014).

 

---

Nicht zur Veröffentlichung - Ansprechpartner:

AkzoNobel Media Relations AkzoNobel Investor Relations
T: +31 (0)88 969 7833 T +31 (0)88 969 7590
Contact: Diana Abrahams Contact: Lloyd Midwinter

PDF Q4 FY Report
PDF Media Release
Infographic Paints and Coatings
Infographic Specialty Chemicals
Factsheet Specialty Chemicals
Photo CEO Thierry Vanlancker
Photo CFO Maarten de Vries

AkzoNobel entwickelt Produkte des täglichen Bedarfs, die das Leben erleichtern und begeistern. Als führendes Unternehmen in der Farben- und Lackindustrie und bedeutender Hersteller von Spezialchemikalien liefern wir wesentliche Inhaltsstoffe, unverzichtbaren Schutz und hochwertige Farben weltweit an Industrie und Verbraucher. Unserem Pioniergeist folgend, entwickeln wir unsere innovativen Produkte und nachhaltigen Technologien, um den wachsenden Bedürfnissen einer sich schnell verändernden Welt gerecht zu werden und gleichzeitig das Leben einfacher zu machen. Hauptsitz unseres Unternehmens ist Amsterdam, Niederlande. Wir beschäftigen zirka 46.000 Mitarbeiter in 80 Ländern und unser Produktsortiment umfasst bekannte Marken wie Dulux, Sikkens, Herbol, Xyladecor, International, Interpon und Eka. Regelmäßig eingestuft als führendes Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit, widmen wir uns der Belebung und der Transformation von Städten und Gemeinden, während wir eine geschützte, farbenfrohe Welt schaffen, in der das Leben mit unserem Beitrag besser wird.

.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.