Skip to main content

Ergebnisse von AkzoNobel aus dem 4. Quartal sowie die Ganzjahresergebnisse 2019 zeigen, dass die Umstrukturierung planmäßig verläuft. Rentabilität steigt weiter trotz gesunkener Nachfrage der Endverbraucher.

Pressemitteilung   •   Feb 12, 2020 10:54 CET

Akzo Nobel N.V. (AKZA; AKZOY) veröffentlicht seine Ergebnisse für das vierte Quartal sowie die Ganzjahresergebnisse 2019.

Höhepunkte Q4 2019:

  • Bereinigtes Betriebsergebnis1 um 23 Prozent auf 223 Millionen Euro gestiegen (2018: 181 Millionen Euro), trotz gesunkener Endmarktnachfrage
  • Umsatzrendite (ROS), ausgenommen nicht umgelegte Kosten2, auf 11 Prozent gestiegen (2018: 9 Prozent)
  • Betriebsergebnis in Höhe von 173 Millionen Euro (2018: 68 Millionen Euro; OPI-Marge auf 7,7 Prozent gestiegen (2018: 2,9 Prozent)
  • Erreichen der Kosteneinsparziele auf gutem Weg: in diesem Quartal wurden Kosten in Höhe von 10 Millionen Euro eingespart.
  • Umsatzsenkung um drei Prozent; auf Basis konstanter Wechselkurse sank der Umsatz um vier Prozent3; positiver Preismix von einem Prozent wird durch Volumensenkung um vier Prozent deutlich ausgeglichen.
  • Steigerung des bereinigten Betriebsergebnisses um 23 Prozent auf 223 Millionen Euro (2018: 181 Millionen Euro), vornehmlich durch Initiativen zur Preisgestaltung, Margenverbesserung und Kosteneinsparprogramme; Umsatzrendite auf 9,9 Prozent gestiegen (2018: 7,8 Prozent).
  • Das Betriebsergebnis in Höhe von 173 Millionen Euro beinhaltet ungünstige Sondereffekte in Verbindung mit den Kosten der Umstrukturierung und nicht zahlungswirksamen Wertminderungen in Höhe von 50 Millionen Euro (2018: 68 Millionen Euro sowie 113 Millionen ungünstige Sondereffekte); OPI-Marge stieg auf 7,7 Prozent (2018: 2,9 Prozent).

Ganzjahresergebnis 2019:

  • Umsatz gleichbleibend; positiver Preismix von vier Prozent und Zukäufe von einem Prozent durch Volumensenkung um fünf Prozent, das Ergebnis unserer Strategie „Wert statt Volumen“, ausgeglichen.
  • Bereinigtes Betriebsergebnis um 24 Prozent auf 991 Millionen Euro gestiegen (2018: 798 Millionen Euro), vornehmlich durch Initiativen zur Preisgestaltung und Kosteneinsparprogramme; ROS auf 10,7 Prozent gestiegen (2018: 8,6 Prozent); ROS ausgenommen nicht umgelegte Kosten auf 12 Prozent gestiegen (2018: 10,6 Prozent).
  • Betriebsergebnis um 39 Prozent auf 841 Millionen Euro gestiegen, einschließlich 150 Millionen Euro ungünstige Sondereffekte, vornehmlich in Zusammenhang mit der Umstrukturierung und nicht zahlungswirksamen Wertminderungen, in Teilen ausgeglichen durch Gewinne aus Veräußerungen nach Optimierung der Anlagestrukturen (2018: 605 Millionen Euro, einschließlich 193 Millionen Euro ungünstige Sondereffekte, vornehmlich Kosten der Umstrukturierung in Höhe von 130 Millionen Euro sowie 57 Millionen Euro Einmalzahlungen nicht zahlungswirksame Rentenbeiträge): OPI-Marke auf 9,1 Prozent gestiegen (2018: 6,5 Prozent).
  • Reingewinn aus sämtlichen Geschäftsbetrieben in Höhe von 539 Millionen Euro, einschließlich Reingewinn aus nicht fortgeführten Aktivitäten in Höhe von 22 Millionen Euro (2018: 6.674 Millionen Euro, einschließlich 6.264 Millionen Euro aus nicht fortgeführten Aktivitäten).
  • Vorgeschlagene Dividende von 1,49 Euro je Aktie

AkzoNobel CEO Thierry Vanlancker kommentiert:

„Die Ergebnisse des vierten Quartals zeigen, dass unsere Umstrukturierung planmäßig verläuft. Wir haben gute Fortschritte erzielt, trotz gestiegener Kosten für Rohmaterialien und gesunkener Endmarktnachfrage. Unser Ergebnis hat sich in der zweiten Jahreshälfte noch einmal verbessert, und wir konnten unsere Umsatzrendite um beinahe 200 Basispunkte auf 12,5 Prozent steigern.

Wir haben unser Versprechen eingehalten und nach der Veräußerung von Specialty Chemicals 6,5 Milliarden Euro an unsere Anteilseigner ausgezahlt. Gleichzeitig haben wir weiterhin in unsere Zukunft investiert. Wir haben eine Investition in Höhe von 50 Millionen Euro in unser US-amerikanisches Holzbeschichtungs-Business auf den Weg gebracht, den Erwerb von Mapaero abgeschlossen und damit unsere Position auf dem globalen Luftfahrtmarkt gestärkt, und wir haben unser Innovationsökosystem Paint the Future ausgebaut.

Ermöglicht wurden alle Errungenschaften von AkzoNobel durch unsere motivierten und vielseitigen Mitarbeiter auf der ganzen Welt. Gemeinsam halten wir uns Augenmerk darauf gerichtet unsere Strategie „Winning together: 15 by 20“ im Jahresverlauf umzusetzen.“

AkzoNobel in Millionen Euro Q4 2018 Q4 2019 Delta% Delta% CC3
Umsatz 2.308 2.242 (3%) (4%)
Bereinigtes Betriebsergebnis1 181 223 23%
ROS (Umsatzrendite) 7,8% 9,9%
Umsatzrendite, ausgenommen nicht umgelegte Kosten2 9,0% 11,0%
Betriebsergebnis 68 173 154%
Höhepunkte der jüngsten Zeit
Pulverbeschichtungen wollen hoch hinaus

Das höchste Gebäude Europas befindet sich gerade im Bau – und gegen das raue Klima in Warschau bekommt es eine Schutzschicht von AkzoNobel. Mit einer beeindruckenden Höhe von 310 m wird der Varso Tower, der vom internationalen Immobilienentwickler HB Reavis gebaut wird, dem Erscheinungsbild der polnischen Hauptstadt ein neues Wahrzeichen verleihen. Die glatte, schwarze Außenfassade entstand durch die extrem leistungsstarke Farbe Interpon D2525, die mit dem Farbton Noir Sablé abgesetzt ist. Die Grundierung Redox Plus von Interpon wurde als besonders harter Untergrund verwendet.

Dulux Ambiance auf dem indischen Markt eingeführt

Dulux hat sechs Farben mit Spezialeffekten auf dem indischen Markt eingeführt. Die neuen Farben Marble, Metallic, Linen, Silk, ColourMotion und Desert sind teil des Ambiance-Sortiments und ermöglichen es den Anwendern, komplett neue Designs und Muster zu gestalten.

Außerdem hat Dulux das Produkt Dulux Ambiance Velvet Touch Elastoglo auf den Markt gebracht. Auf Basis hochmoderner Elastomere bietet das Produkt eine Steigerung der Elastizität der Farbschicht um das Dreifache gegenüber anderen Innenfarben aus dem Premiumsegment. Es kann feine Risse abdecken und Wände schützen und sieht dabei auch noch gut aus.

Revolutionärer Spritzspachtel auf den Yachtmarkt gebracht

Hersteller von Superyachten und Anwender freuen sich über einen revolutionären Spritzspachtel, der große Wellen in der Branche schlagen wird. Awlfair SF gehört zum Awlgrip-Sortiment und ist ein leistungsstarker Spachtel, der nicht mehr von Hand, sondern mittels einer Airless-Sprühdüse aufgebracht wird. Diese bahnbrechende Innovation ist für nass-in-nass-Anwendung geeignet. Somit können an einem Tag bis zu zwei Schichten ohne Zwischenschliff aufgetragen werden.

AkzoNobel wird fünfmal als „Bester Arbeitgeber“ geehrt – die Investition in Mitarbeiter macht sich bezahlt

Das Top Employers Institute hat AkzoNobel für hervorragende Arbeitsbedingungen für seine Mitarbeiter ausgezeichnet. Im Dezember 2019 erhielt China das Zertifikat, nachdem bereits andere wesentliche Märkte in Brasilien, Großbritannien, den Niederlanden und den USA Auszeichnungen erhielten. In den Niederlanden und den USA war dies die erste Auszeichnung als Bester Arbeitgeber, während das Zertifikat in Großbritannien bereits seit acht, in China seit sieben und in Brasilien seit vier aufeinander folgenden Jahren verliehen wurde.

Ausblick:

Wir arbeiten an der Umsetzung unserer Strategie „Winning together: 15 by 20“, indem wir eine zweckorientierte Organisationsstruktur für ein eigenständiges Paints and Coatings schaffen und zum Erreichen unserer Ziele für 2020 beitragen. Die Nachfrage entwickelt sich in einem unsicheren makroökonomischen Umfeld in verschiedenen Regionen und Segmenten unterschiedlich. In der ersten Hälfte von 2020 gehen wir von moderat günstigen Bedingungen der Rohstoffpreise aus. Wir haben fortlaufende Initiativen zur Margenoptimierung und Kosteneinsparprogramme aufgesetzt, um den aktuellen Herausforderungen zu begegnen. Wir setzen weiterhin unsere Umstrukturierung um, einschließlich dazu gehöriger Einmalkosten, um die angekündigten Kosteneinsparungen in Höhe von 200 Millionen Euro zu erreichen. Wir streben eine ungewichtete Eigenmittelquote („leverage ratio“) von der ein- bis zweifachen Nettoverschuldung/EBITDA bis Ende 2020 an und haben es uns auf die Fahne geschrieben, eine starke Bonitätsbewertung im Bereich „Investment Grade“ aufrechtzuerhalten.

Der Jahresbericht und der Bericht für das vierte Quartal 2019 können unter http://akzo.no/Q42019eingesehen und heruntergeladen werden.

1 Bereinigtes Betriebsergebnis = Betriebsergebnis ausschließlich Sondereffekte (ehemals EBIT)

2 Umsatzrendite (ROS) ausgenommen nicht umgelegte Kosten ist das bereinigte Betriebsergebnis als Prozentsatz des Umsatzes ausgenommen nicht umgelegte Kosten der Zentralabteilungen.

3 Berechnungen auf Grundlage konstanter Wechselkurse schließen den Effekt von Wechselkursschwankungen aus.

Dies ist eine öffentliche Bekanntmachung von AkzoNobel N.V. nach Artikel 17, Abs. 1 der europäischen Marktmissbrauchsverordnung (596/2014).

Über AkzoNobel

AkzoNobel hat eine Leidenschaft für Farben. Wir sind Experten in der Herstellung von Farben und Lacken und sind seit 1792 wegweisend in Farbe und Beschichtung. Unser erstklassiges Markenportfolio, u.a. Dulux, International, Sikkens und Interpon, genießt das Vertrauen von Kunden weltweit. Von unserem Firmensitz in den Niederlanden sind wir in über 150 Ländern tätig und beschäftigen circa 34.000 qualifizierte Mitarbeiter, die mit großem Engagement die ausgezeichneten Produkte und Dienstleistungen liefern, die unsere Kunden von uns erwarten.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.