Skip to main content

Preisverleihung „Chemkids“ 2017 in Leuna

Pressemitteilung   •   Aug 28, 2017 08:08 CEST

Mehr als 480 Schüler beteiligten sich an dem von AkzoNobel geförderten Wettbewerb

Am Samstag, den 26. August, sind die besten Forschungen des Experimentalwettbewerbs „Chemkids“ Sachsen-Anhalt in Leuna ausgezeichnet worden. AkzoNobel fördert gemeinsam mit der Nordostchemie und Infraleuna die Veranstaltung des 14. sachsen-anhaltinischen „Chemkids“ Wettbewerbs, der sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 4 bis 8 wendet.

Die Schüler konnten in zwei Runden pro Schuljahr teilnehmen. Die Runden gliederten sich in eine Frühjahres- und eine Herbstrunde, welche jeweils eigene Themen behandeln. In der Herbstrunde im Schuljahr 2016/2017 beschäftigten sich die Kinder mit dem Thema „Rundi kocht molekular“. Dabei sollten die Mädchen und Jungen für das Maskottchen ‚Rundi‘ herausfinden, wie das Gel in der molekularen Küche in die Gelkügelchen gelangt und wie es unterschiedliche Geschmacksrichtungen erhält. Das Thema der Frühjahresrunde, „Rundi untersucht Chlorophyll“, hielt die Schüler an, sich mit der Auswirkung von Hitze oder saurer Lösung auf Chlorophyll auseinanderzusetzten. Insgesamt nahmen in beiden Runden 482 Kinder und Jugendliche aus 36 Schulen teil.

„Der Chemkids-Wettbewerb ist eine tolle Möglichkeit, junge Menschen an die Chemie heranzuführen und ihr Interesse an der Arbeit in der Chemiebranche zu wecken“, betonte Stefan Kauerauf, Werkleiter von AkzoNobel in Bitterfeld, während der Preisverleihung: „Wir produzieren in Bitterfeld zahlreiche Spezialchemikalien, die essentiell für viele verschiedene Produkte des täglichen Gebrauchs sind.“ Als führendes Unternehmen in der Chemiebranche versuche AkzoNobel, immer an neuen Innovationen zu arbeiten, die von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt werden würden. „Um dies kontinuierlich zu unterstützen, investieren wir in die Zukunft der chemiebegeisterten Kinder und Jugendlichen“, hob der Werkleiter hervor.

Die Teilnehmer des Wettbewerbs wurden mit Urkunden sowie Buch- und Sachpreisen ausgezeichnet. An der Preisverleihung nahmen nur die Schüler oder Kleingruppen teil, die mindestens in einer der beiden Aufgabenrunden mit der Bewertung „sehr erfolgreich“ teilgenommen haben. Der Hauptpreis – ein dreitägiges Chemiepraktikum an der Hochschule Merseburg – wurde an acht Schüler der 7. und 8. Klasse, die mehrmals sehr erfolgreich an „Chemkids“ teilgenommen haben, verliehen. Dort erwarten sie weitere interessante Experimente mit den besten „Chemkids" der Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen und Thüringen. Der Sonderpreis, ein fünftägiges Praktikum an der Universität Mainz mit Schülern aus ganz Deutschland, wurde an zwei Schüler der Klasse 8 überreicht.

AkzoNobel entwickelt Produkte des täglichen Bedarfs, die das Leben erleichtern und begeistern. Als führendes Unternehmen in der Farben- und Lackindustrie und bedeutender Hersteller von Spezialchemikalien liefern wir wesentliche Inhaltsstoffe, unverzichtbaren Schutz und hochwertige Farben weltweit an Industrie und Verbraucher. Unserem Pioniergeist folgend, entwickeln wir unsere innovativen Produkte und nachhaltigen Technologien, um den wachsenden Bedürfnissen einer sich schnell verändernden Welt gerecht zu werden und gleichzeitig das Leben einfacher zu machen. Hauptsitz unseres Unternehmens ist Amsterdam, Niederlande. Wir beschäftigen zirka 46.000 Mitarbeiter in 80 Ländern und unser Produktsortiment umfasst bekannte Marken wie Dulux, Sikkens, Herbol, Xyladecor, International, Interpon und Eka. Regelmäßig eingestuft als führendes Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit, widmen wir uns der Belebung und der Transformation von Städten und Gemeinden, während wir eine geschützte, farbenfrohe Welt schaffen, in der das Leben mit unserem Beitrag besser wird.

.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy