Skip to main content

Postmenopausenblutung und Karzinomrisiko

News   •   Jul 31, 2019 07:14 CEST

Die Postmenopausenblutung ist ein Warnsignal für ein ggf. vorliegendes Endometrium-Karzinom, kann allerdings ebenso durch gutartige Veränderungen wie Polypen oder hormonelle Veränderungen verursacht werden. 

Um das Risiko genauer zu verifizieren, wurden in einem Review und anschließender Meta-Analyse 129 Studien (34.432 Patientinnen mit einer PMB und 6.358 mit einem Endometrium-Ca) ausgewertet. 

Unabhängig vom Tumorstadium wiesen 91% der Endometrium-Ca-Patientinnen eine PMB auf. Umgekehrt lag das Risiko eines Endometrium-Ca bei Frauen mit einer PMB bei 9%.

Eine kurze Zusammenfassung von Analysedaten und Schlussfolgerungen finden Sie HIER auf der amedes-experts Hamburg Seite.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.