Skip to main content

d-health up: Die Sieger der ersten Runde stehen fest

News   •   Okt 04, 2019 11:15 CEST

d-health-up-Finalisten bereiten sich auf ihren Pitch in der apoBank vor.

Der Wettbewerb d-health up geht in die zweite Runde: Die fünf Finalisten stehen fest. Sie werden ihre innovativen Ideen jeweils in einem siebenminütigen Pitch im November in der Zentrale der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) vor etwa 250 geladenen Gästen präsentieren.

Ideen für verschiedene Bereiche des Gesundheitswesens

Insgesamt sichtete das Expertenkomitee, vertreten sowohl durch medizinische Expertise, durch Vertreter der Kostenträgerseite als auch durch einen Vertreter der apoBank, 24 vollständig eingereichte Bewerbungsunterlagen. Die endgültig ausgewählten Ideen decken verschiedene Bereiche der Gesundheitswirtschaft ab:

  • Neue Möglichkeiten in der Diagnostik für Blasenkrebs
  • Digitalisierter Wäscheservice in der ambulanten Pflege
  • Software für mobiles Equipment in Krankenhäusern
  • Technische Lösungen für ältere Menschen und Menschen mit Gehbehinderung
  • Qualifizierte Ausbildung von Coaches für die Erziehung von Kindern und Jugendlichen durch anerkannte Fachexperten

Finalisten erhalten Pitchtraining

Zur Vorbereitung auf das Finale erhielten die fünf Sieger jeweils einen Preis in Form eines Pitchtrainings. Dieses fand letzte Woche im Bildungszentrum der AOK in Grevenbroich statt, zusammen mit Business Angels und Kommunikationsexperten.

Großes Finale mit Siegerehrung im November

Die fünf Finalisten arbeiten nun bis November an ihren Präsentationen. Begleitend dazu erhalten sie als weiteren Preis jeweils ein individuelles Kommunikationstraining. Es soll den Kandidaten helfen, ihr Pitch Deck zu optimieren sowie sprachlich verständlich und fokussiert aufzubereiten. Am 19. November werden die Finalisten ab 18:00 im Hause der apoBank vor der Jury und einem großen Publikum gegeneinander antreten. Dafür stehen ihnen jeweils sieben Minuten für die Präsentation ihrer Idee zur Verfügung. Im Anschluss besteht für die Jury die Möglichkeit Rückfragen an die Projektteams zu stellen, bevor sie den endgültigen Gewinner auswählt. Dieser wird einen zweitägigen Workshop über agile Methoden im Wert von 3.900 Euro erhalten. Nach der Preisverleihung sind alle Gäste und Teilnehmer zum Networking und spannenden Austauschgesprächen eingeladen.

Zum Wettbewerb

Ziel von d-health up ist es, kreativen Projektteams Präsentationsmöglichkeiten für ihre Lösungen zur Verbesserung des Gesundheitswesens zu verschaffen. Ebenso sollen sie mit Heilberuflern und Playern im Gesundheitsmarkt vernetzt werden. Die apoBank unterstützt diese Initiative, um innovativen Lösungen den Zugang zum Gesundheitsmarkt zu ermöglichen.

Interessenten, die als Zuschauer am Finale teilnehmen möchten, können sich über den Link anmelden.