Skip to main content

Bärenherz belegt 2. Platz bei "I run for life": Bundesgesundheitsminister übergibt den Preis

News   •   Feb 14, 2017 13:45 CET

Ulrike Herkner und Steven Reitler von Bärenherz während der Preisverleihung im Bundesgesundheitsministerium

Im Rahmen der Sportinitative „I run for life“ und dem Deutschland Cup 2016 rief die Deutsche PalliativStiftung (DPS) im vergangenen Jahr Hobby- und Profiläufer zum bereits fünften Mal auf, ihre bei offiziellen Läufen zurückgelegten Kilometer einer gemeinnützigen hospizlich-palliativen Einrichtung ihrer Wahl zu widmen. 

Über 2.000 Läufer hatten sich 2016 registriert. Gemeinsam sind sie über 423.000 km für insgesamt 82 Institutionen gelaufen. Das sind mehr als doppelt so viele Kilometer als im Jahr zuvor. Die 22 Einrichtungen mit den meisten Laufkilometern konnten sich nun über eine Zuwendung der DPS in Höhe von insgesamt 40.000 € freuen.

Der Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V. nahm an dieser Aktion das erste Mal teil und belegte mit 60.484 km gleich den 2. Platz. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, Schirmherr der Sportinitiative „I run for life“ überreichte im Rahmen der Preisverleihung am 13. Februar im Bundesgesundheitsministerium in Berlin den Scheck gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der DPS Dr. med. Thomas Sitte und der Geschäftsführerin Elke Hohmann an alle Gewinner. Das Kinderhospiz Bärenherz in Leipzig erhielt eine Zuwendung in der Höhe von 5.000 €.

Wir bedanken uns ganz herzlich für diese bedeutende Spende. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Läufer, die für Bärenherz ihre gelaufenen Kilometer eingetragen haben.

Hier gehts zum

I run for life DeutschlandCup 2017:

https://www.irunforlife.de/der-cup.html

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar