Skip to main content

Ein großer Erfog: Bärenherz-Weihnachtsbasar 2015

News   •   Dez 07, 2015 11:49 CET

Unser Weihnachtsbasar in der Mädler-Passage war ein voller Erfolg. Das verdanken wir vor allem den großartigen Auftritten der kleinen und großen Musiker. Zwischen 13 bis 19 Uhr freuten sich unsere Besucher und ehrenamtlichen Mitarbeiter über ein abwechslungsreiches Programm.

Den Anfang machte der Kinderchor des Elsbethstiftes. Spätestens beim Anstimmen des Liedes „In der Weihnachtsbäckerei“ waren alle Passanten ganz ergriffen und blieben stehen. Es folgte Anton mit seinem Fagott. Er spielt schon seit 4 Jahren mit großer Hingabe am Weihnachtsstand von Bärenherz – mit einer Blockflöte hat er damals begonnen. Schön war es auch, dass Jörg Blumenstein fünf Geigenschüler zum Vorspielen mitbrachte. Unter seiner Leitung trugen sie Weihnachtslieder vor. Im Rockabilly Stil ging es dann ganz beschwingt mit Entho weiter. Gitarre, Kontrabass und Gesang trafen genau den Nerv der Leute. Der musikalische Anschluss nach Entho hätte nicht kontrastreicher sein können: Klassische Weihnachtslieder gesungen vom Chor amici musicae. Für viele ein Highlight an diesem Tag. Die glasklaren Stimmen der Sänger erfüllten die Mädler-Passage mit einer besinnlichen Stimmung und faszinierten das Publikum. Etwas ganz Besonders war der abschließende Auftritt der Batiar Gang. Das achtköpfige Ensemble brachte alle noch einmal so richtig in Schwung. Balkan Musik vom Feinsten. Der Rhythmus fesselte die Zuhörerschaft und ließ sie tanzen. Die Band musste mehrere Zugaben geben.

Die Musiker, die alle zugunsten des Kinderhospizes spielten, machten den Bärenherzstand zum Mittelpunkt der Mädler-Passage. Die Musik lud zum Verweilen ein: Es wurden Plätzchen, Stollen, Zwiebelkuchen gegessen, Glühwein und Tee getrunken, die Strickbärchen von Frau Ziegan bewundert, Bärenherz-Kalender gekauft, Gespräche über das Kinderhospiz geführt und unsere Spendendosen gefüllt. Am Ende des Tages enthielten diese beeindruckende 1.435,75 Euro. Herzlichen Dank für diese Spenden.

Nur mit der Hilfe vieler Menschen konnte das Kinderhospiz diesen Weihnachtsbasar veranstalten. Wir bedanken uns ganz bärenherzlich bei:
- Auerbachs Keller für die Fettbrote, den Glühwein und den Kinderpunsch. Sowie für die große Unterstützung bei der Ausstattung und dem Aufbau unseres Standes. Auerbachs Keller stellte auch Tassen, Servietten, einen Glühwein-Erwärmer und Heizpilz zur Verfügung. Außerdem übernahmen die Mitarbeiter des Hauses das Spülen der Glühweintassen und den Abbau des Standes.
- der Mädler-Passage Leipzig Grundstück GmbH & Co. KG, weil wir an einem so schönen Ort jedes Jahr unseren Stand kostenfrei aufbauen dürfen.
- der Susanna Eger Schule für den süßen und herzhaften Kuchen.
- Susann Reinwald vom Café Albert in der Karl-Heine-Straße 74, die Kuchen beisteuerte.
- Brigitte Ziegan, die schon seit 2007 für das Kinderhospiz die süßen Strickbärchen herstellt. Verkauft werden sie für uns am Weihnachtsstand und zum Tag der offenen Tür im Kinderhospiz.
- Ute Bauer, die die Bärenkollektion bereits zum zweiten Mal für uns erweiterte.
- unseren ehrenamtlichen Mitgliedern und Helfern.

Ein herzliches Dankeschön geht natürlich und ganz besonders an alle Musiker:
- den Kinderchor des Elsbethstiftes
- Anton
- Jörg Blumenstein und Schüler (http://music-with-friends.com, https://www.facebook.com/MwF.Leipzig)
- Entho (https://www.facebook.com/enthomusic, https://www.youtube.com/user/enthomusic)
- amici musicae (http://www.amici-musicae.de, https://www.facebook.com/amicimusicae)
- Batiar Gang (http://www.batiargang.org, https://www.facebook.com/batiargang)

Wir wünschen allen noch eine besinnliche Adventszeit!

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar