Skip to main content

Gymnasium in Eilenburg: Religionsunterricht inspiriert zum Spenden

News   •   Sep 02, 2014 12:14 CEST

Diese hübsche Box haben die Schüler selbst gebastelt und zum Spendensammeln eingesetzt.

Eine Spende in Höhe von 430,43 Euro ist auf unserem Spendenkonto eingegangen. Dahinter stecken Zehntklässler des Martin-Rinckart-Gymnasiums in Eilenburg, die ganz viel Engagement bewiesen haben und tolle Ideen hatten, wie sie sich mit dem Unterrichtsstoffauch nach dem Stundenklingeln noch befassen können.

Religionslehrerin Anne Mettin erklärte dazu: "Im Religionsunterricht beschäftigten wir uns in der Einheit "Sterben, Tod und Auferstehung" mit der Hospizbewegung und mit Hospizen in der Umgebung. Einige Schüler stießen dabei auf das Kinderhospiz Bärenherz Leipzig und waren von Ihrer Arbeit bewegt und begeistert. Schnell wuchs bei meinen Schülern der Wunsch, Ihre Arbeit finanziell zu unterstützen. Als Religionslehrerin half ich lediglich bei der Koordination möglicher Spendenveranstaltungen und bei der Überweisung von meinem Privatkonto. Die Schüler der zehnten Klasse nutzten die Aufführungen eigener Stücke im Rahmen des Profilunterrichts und organisierten Sandwich- und Kuchenbasare, um Geld für die Bärenherzen zu sammeln. Ich bin mächtig stolz auf meine Schüler, dass sie in relativ kurzer Zeit diesen hohen Betrag sammeln konnten und sich so engagiert, selbstständig und mit ganzem Herzen für das Spendenprojekt einsetzten. Auch die Spendenbox haben meine Schüler mit Liebe gebastelt und mir als Andenken an ein wunderbares Schuljahr geschenkt."

Wir danken den Schülern und Frau Mettin ganz herzlich für Ihren Einsatz und Ihre Unterstützung!

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy