Skip to main content

Wechsel in der Öffentlichkeitsarbeit der Barber Angels Brotherhood e. V.

Pressemitteilung   •   Mär 09, 2020 19:09 CET

Die neuen Presse Angels: Heidi Voigtsberger (li.) und Margit Pschorn

Ab sofort kümmern sich „Die Marketingtanten“ um PR, Öffentlichkeitsarbeit und Social Media-Belange der BAB

Biberach a. d. Riß – 09.03.2020 – „Auf zu neuen Ufern“ hieß es für Gaby Günther mit Ende Februar 2020, die bisher sämtliche Belange im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Social Media und PR der Barber Angels im Blick hatte. „Drei Jahre lang hat mich Gaby Günther mit vollem Einsatz beim Aufbau des Vereins unterstützt“, sagt Claus Niedermaier, Gründer und Präsident International der Barber Angels, „wir sind ihr so unsagbar dankbar für alles was sie geleistet hat, all das Herzblut, das sie in unseren Verein investiert hat.“

Die Barber Angels haben an mehr als 400 Einsätzen in ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz, in Spanien und in den Niederlanden über 40.000 obdachlosen und bedürftigen Menschen kostenlos Haare und Bärte geschnitten. Und die Community wächst, weil das Ziel aller Einsätze Nachhaltigkeit ist - sprich die Barber Angels kommen alle drei bis vier Monate wieder! Darum werde die Öffentlichkeitsarbeit zukünftig auf zwei bzw. vier Beine gestellt, erzählt Niedermaier weiter: „Wir haben eine kleine aber feine Werbeagentur im schönen Memmingen gefunden, die sich unter anderem auf den Sozialbereich spezialisiert hat“.

Die neuen PR, Presse und Social Media Angels heißen Margit Pschorn und Heidi Voigtsberger. Beide sind seit mehr als 20 Jahren mit Leib und Seele im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig und haben auch vorab schon mit dem Team rund um Präsident Claus Niedermaier zusammengearbeitet.

„Wir sind stolz, glücklich, sprachlos und können es nicht erwarten loszulegen“, sagen die beiden Marketingtanten, „und wir werden die grandiose Arbeit der Barber Angels und all ihrer Unterstützer weiterhin in die Welt hinaus tragen.“

Über „Barber Angels Brotherhood e.V.“

Am 27. November 2016 gründete Claus Niedermaier,der Figaro aus Biberach an der Riß gemeinsam mit befreundeten Kollegen den Club „Barber Angels Brotherhood“, der seit dem 8. November 2017 als Verein unter der Geschäfts-Nr. VR 721180 beim Registergericht Ulm eingetragen, als gemeinnützig vom Finanzamt Biberach unter St.Nr. 54002/41620 anerkannt und zur Ausstellung von Spendenquittungen berechtigt ist. Claus Niedermaier, der „Figaro von Biberach“, arbeitete nach seiner Friseurlehre in London, Paris und Mailand. Er machte seinen Meister und praktizierte u.a. in Los Angeles bei einem der weltweit bekanntesten Friseure aus Beverly Hills. Seit 1992 betreibt er im heimischen Biberach seinen eigenen Salon „Figaro Claus“ mit 12 Mitarbeitern. Die „Barber Angels“ sind seither mit bereits über 300 Mitgliedern bundesweit in Deutschland, Österreich, der Schweiz, in Spanien/Mallorca und in den Niederlanden jede Woche im Einsatz und geben Obdachlosen und anderen Bedürftigen durch kostenlose Haar- und Bartschnitte „ihr Gesicht zurück“. Die „Barber Angels“ zahlen monatlich € 15,-, ganzjährig € 180,- Clubbeitrag. Alle Club-Kollegen erhalten ihren exklusiven Barber Angels-Namen, Zugriff zur eigenen „Barber Angels“-Bekleidung im unverwechselbaren Bikerstil und Zugang zum Schulungskonzept der Bruderschaft:

www.b-a-b.club.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.