Skip to main content

Martin Burkert: Drei mal BayernSPD in der neuen Bundesregierung // Rita Hagl-Kehl, Anette Kramme und Florian Pronold als Parlamentarische Staatssekretäre berufen

Pressemitteilung   •   Mär 13, 2018 08:37 CET

Martin Burkert, Vorsitzender der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion, gratuliert Rita Hagl-Kehl, Anette Kramme und Florian Pronold zur bevorstehenden Berufung in die Bundesregierung:

„Ich gratuliere den drei Mitgliedern unserer Landesgruppe, Rita Hagl-Kehl aus Deggendorf, Anette Kramme aus Bayreuth und Florian Pronold aus Rottal-Inn, zur Berufung als Parlamentarische Staatssekretäre in der Großen Koalition. Ich wünsche Erfolg und Tatkraft für die neuen und alten Aufgaben und freue mich, dass die Landesgruppe Bayern mit drei wichtigen Persönlichkeiten in der künftigen Regierung vertreten ist.

Rita Hagl-Kehl wird Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz. Bundesministerin Dr. Katarina Barley hat sie für den Bereich Verbraucherschutz berufen.

Anette Kramme bleibt Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Bundesminister Hubertus Heil hält an ihren Expertisen fest und vertraut auf Krammes Kompetenzen im Bereich der Arbeitsmarktpolitik.

Florian Pronold wurde zum zweiten Mal als Parlamentarischer Staatssekretär ins Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit berufen. Florian Pronold wird an der Seite von Bundesministerin Svenja Schulze unter anderen die Themen Wasserwirtschaft und Ressourcenschutz verantworten wird.

Die Berufung von Anette Kramme und Florian Pronold ist die Anerkennung der Arbeit, die sie in der vorigen Bundesregierung geleistet haben. Die neue Berufung Rita Hagl-Kehls ist die Anerkennung ihrer Parlamentsarbeit im Bereich Verbraucherschutz. Ich bin davon überzeugt, dass unsere drei bayerischen Parlamentarischen Staatssekretäre deutliche Signale auch für die BayernSPD und den Landtagswahlkampf setzen werden.“

Eine Landesgruppe ist der Zusammenschluss von Abgeordneten eines Bundeslandes. Gemeinsam vertreten die Abgeordneten die Interessen ihres Landes, was als Gruppe koordinierter und kraftvoller realisierbar ist. Im Deutschen Bundestag bilden die Abgeordneten der einzelnen Bundesländer innerhalb der jeweiligen Fraktion eine Landesgruppe. Jede große politische Fraktion hat im Bundestag ihre eigenen Landesgruppen.

Mit 18 Frauen und Männern ist die BayernSPD in der 19. Legislaturperiode als Landesgruppe im Deutschen Bundestag vertreten.

Die Landesgruppe versteht sich als Team. Ziel ihrer Arbeit ist es, sich gemeinsam in Berlin für die Belange der Menschen in Bayern einzusetzen.

Die Kontaktdaten aller Abgeordneten der Landesgruppe finden Sie auf der Seite Abgeordnete. Sie können gerne jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.