Skip to main content

Ausstellungseröffnung CON-FRONT A RE-PORT 2016 in Venedig

News   •   Aug 11, 2016 13:16 CEST

Eindrücke von der Architekturbiennale in Venedig

Anlässlich der Vernissage von CON-FRONT A RE-PORT 2016, der Ausstellung des Vereins Biennale Austria, reiste Bernd Sannwald am 1. August 2016 für einige Tage nach Venedig, um die Stadt und ihre Kunst hautnah zu erleben und geheimnisvolle Augenblicke mit der Kamera festzuhalten. Die vielen Touristen in der überhitzten Stadt, machten seine Fotowanderungen sehr anstrengend. Er bewegte sich deshalb etwas abseits vom überfüllten Zentrum in den kleinen Gässchen der Altstadt. Dort verlief sich der Besucherstrom und er konnte sich auf seiner Entdeckungstour frei bewegen.

Die wunderschönen alten Palazzi und das rege Leben beeindruckten Bernd Sannwald, wenngleich Venedig für seine Art von Fotographie wenig geeignete Motive bot. Einzig die Biennale im Arsenale-Gebiet lieferte ein paar sehr schöne Bilder/Gelegenheiten. Die Pavillons in „Gardini“ sind schon etwas in die Jahre gekommen und es waren nur sehr wenige Besucher und Kunstinteressierte dort anzutreffen.

Gastronomisch hat Italien immer viel zu bieten und so hatte er auch gleich seine „Lieblingskneipe“ auserkoren, die zufällig um die Ecke zur Galerie liegt. Vier Bilder wurden von Bernd Sannwald im Rahmen der Ausstellung der Biennale Austria gezeigt. Die Ausstellungseröffnung am 1. August war gut besucht und wurde von Herrn Giorgio Pillo sehr liebevoll und mit großem Sachverstand eingeleitet. Eine Veranstaltung für Leib und Seele, mit Kunst, leckeren Snacks und einem Ständchen eines Männerquartetts.

Die Ausstellung ist noch bis zum 18 August 2016 zu sehen jeweils Montag bis Samstag von 10.30 bis 12.30 und 16.00 bis 19.00 Uhr im Centro d’Arte San Vidal, Scoletta San Zaccaria, Campo San Zaccaria, 30122 Venedig, Italien.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar