Skip to main content

Offene Ateliertage am 13. und 14. Juni 2015 München

Pressemitteilung   •   Jun 02, 2015 20:56 CEST


Bereits zum 18. Mal präsentieren die Künstler des Künstlerkreises Münchner Süden am Wochenende 13. und 14. Juni 2015 jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr ihre Malereien, Grafiken, Plastiken, Objekte und Fotografien dem kunstinteressierten Publikum. Die Kunstsouffleuse Dagmar Dengg führt am Samstag und Sonntag jeweils von 15.00 bis 17.00 Uhr durch die Sollner Ateliers und gewährt Einblick in die unterschiedlichen Formen kreativen Schaffens. Treffpunkt für die geführte Tour ist der S-Bahnhof Großhesselohe.

Fotokünstler Bernd Sannwald und Dieter Härtter

18 Künstler stellen an zehn verschiedenen Standorten ihre Werke aus und stehen den Kunstfreunden auch persönlich für Fragen zur Verfügung. Erste Station der geführten Tour sind die Kunstfotografen Bernd Sannwald und Dieter Härtter. Bernd Sannwald zeigt mehrere großformatige Fotografien mit rätselhaften Darstellungen von Alltäglichem, geheimnisvolle Strukturen und Formen, die erst nach dem zweiten oder dritten Blick ihr „wahres Gesicht“ zeigen. Seine Bilder sind wie Gemälde geheimnisvolle Abbildungen seiner Wahrnehmung, nur ein Ausschnitt, eine besondere Perspektive, ein Licht-, Schattenwurf oder eine Spiegelung. Dabei kommt Sannwald ganz ohne Makroaufnahmen und Bildbearbeitungen aus. An den offenen Ateliertagen zeigt er einen kleinen Ausschnitt seines Schaffens.

Ganz anders Dieter Härtter. Ausgehend von eigenem Fotomaterial entwickelt er durch digitale Bildbearbeitung visuelle Kompositionen, deren Bandbreite von sanfter Verfremdung bis zur umfassenden Abstraktion reicht. Durch den Einsatz kreativer Verfremdungstechniken entstehen suggestive Bilder, in deren Tiefe sich der Betrachter meditativ versenken und immer wieder neue Assoziationen herstellen kann. Härtter präsentiert fotografische Abstraktionen und Bilder seiner Serie "Italienische Impressionen, Dämmerungs- und Nachtaufnahmen".

Die Fotografien von Bernd Sannwald und Dieter Härtter lassen viel Spielraum für individuelle Interpretationen.

Die weiteren ausstellenden Künstler

Folgende weitere Künstler stellen bei den offenen Ateliertagen aus: Silke Arends, Lutz Hollfelder, Angela Musil, Joh. v. Peckenzell, F. Freyja, Rosemarie v. Funcke, Gabriele Rodler, Eva Großhennig, Joh. Hofbauer, Archiv Geiger, Georg Steidinger, Elisabeth Dick, Claudia Pirron, Renate Ross und Ingrid Schmidt.

Die geführte Tour mit Dagmar Dengg beginnt am Samstag und Sonntag um 15.00 Uhr am S-Bahnhof Großhesselohe. Anmeldung unter dagmar@dengg.de, Teilnahmebeitrag 8 Euro.

Kunstfotograf Bernd Sannwald

Die Fotografie begleitet Bernd Sannwald seit früher Jugend. Nachdem die Kunst während des Biologie- und Medizinstudiums und dem Aufbau seiner Praxis für Psychotherapie etwas in den Hintergrund treten musste, widmet er sich seit einigen Jahren wieder intensiv dieser Leidenschaft. 

2011 trat er dem "Künstlerkreis Münchner Süden" bei, die gemeinsam mit mehr als 20 Künstlern einmal pro Jahr eine große Ausstellung veranstalten, in der neue Arbeiten gezeigt werden. Damit lassen sie die Tradition der Künstlerkolonie Solln wieder aufleben. Im Rahmen der Herbstausstellung 2014 wurde Bernd Sannwald mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Seine Bilder zeigen rätselhafte Darstellungen von Alltäglichem, geheimnisvolle Strukturen und Formen, die sich oft erst nach dem zweiten oder dritten Blick enthüllen. Dinge, die sonst unbeachtet geblieben wären, rücken plötzlich in den Vordergrund. Bernd Sannwald kreiert mit Licht Gemälde, hält geheimnisvolle Abbildungen seiner Wahrnehmung fest, nur einen Ausschnitt, eine besondere Perspektive, einen Licht-, Schattenwurf oder eine Spiegelung.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.