Skip to main content

"Wie es Euch gefällt" | Photographien von Bernd Sannwald in der Akademie für Politische Bildung

Pressemitteilung   •   Aug 30, 2018 10:00 CEST

Vom 14. September bis zum 16. Dezember 2018 ist in der Akademie für Politische Bildung in Tutzing eine große Ausstellung des Münchner Kunstphotographen Bernd Sannwald zu sehen. Mit den drei Serien „Gegenstand & Abstraktion“, „Doublés“ und „Landschaft“ zeigt Sannwald das breite Spektrum seines künstlerischen Schaffens. Erstmals präsentiert er Photographien seiner Ligne Suprême in exklusiver Museumsausstattung. Die Vernissage findet am 19. Oktober um 19 Uhr im Rahmen der Tutzinger Kulturnacht statt.

Geheimnisvolle Formen, gelöst von der Realität
Im Allgegenwärtigen geheimnisvolle Strukturen und banale Schönheit zu erkennen und im Bild festzuhalten, das ist die Leidenschaft von Bernd Sannwald. Sein Blick für architekturale Linien und Strukturen, Spiegelungen sowie Licht- und Schattenspiele lassen Photographien wie Gemälde entstehen. Nur ein Ausschnitt, eine besondere Sichtweise, losgelöst von der Realität. Die Bilder lassen viel Raum für Interpretationen des Betrachters und verführen zu Phantasiereisen. Nicht umsonst sind die Klassiker aus der Serie „Gegenstand & Abstraktion“ nach wie vor die Lieblinge von Bernd Sannwald.

Axiale Spiegelung mit verblüffender Tiefenwirkung
2017 kreierte Bernd Sannwald seine neue Serie „Doublés“. Durch axiale Spiegelung der Aufnahmen erreicht er eine noch größere Entfremdung von der Wirklichkeit und eine verblüffende Tiefenwirkung. Damit gelingt ihm die assoziative Anknüpfung an organische Formen. Mit der dominierenden Gitter- und Wabenarchitektur wirken die Photographien wie Science-Fiction-Raumgebilde.

Landschaften wie gemalt

In Tutzing zeigt Bernd Sannwald erstmals Landschafts-Photographie. Die Landschaften sehen aus wie gemalt, was von ihm ganz bewusst als künstlerisches Element eingesetzt wird. Beeindruckend zum Ausdruck kommt dieser Stil bei seinen Photographien der Ligne Suprême. Diese Bilder werden in der Ausstellung im Großformat in exklusiver Museumsausstattung präsentiert.

Präsentation in drei Linien/Auflagen
Für die Präsentation seiner Photographien hat Bernd Sannwald drei Linien mit unterschiedlich hohen Auflagen gewählt. Bilder der Ligne Suprême sind Unikate in Größe 80 x 120 cm, produziert als Kunstdruck in Museumsqualität. Kaschiert auf Aludibond, mit einem speziellen Rahmen und Museumsglas.

Die zweite Linie umfasst Auflagen in Höhe von 3 bis 5 Exemplaren in den Größen 50 x 150 cm, 75 x 50 cm und 60 x 90 cm. Produziert als Direktdruck auf Aludibond mit vierfach-Lackierung in Handarbeit, gerahmt oder klassisch in Halbemagnetrahmen mit Museumsglas. Die dritte Linie hat eine Auflage von 30 Exemplaren. Die Photographien sind 30 x 45 cm groß, präsentiert in Halberahmen mit hochwertigem Glas.

Vernissage in der Tutzinger Kulturnacht

Die Vernissage für die Ausstellung „Wie es Euch gefällt“ findet am 19. Oktober 2018 um 19 Uhr im Rahmen der Tutzinger Kulturnacht statt. Die Laudatio hält die Münchner Kunsthistorikerin & Kuratorin Anna Wondrak. 

Zu sehen ist die Ausstellung vom 14.9. bis zum 16.12.2018 in der Akademie für Politische Bildung, Buchensee 1, 82327 Tutzing jeweils Montag bis Freitag 8 bis 17 Uhr. Auch am Wochenende kann die Ausstellung auf Anfrage besucht werden. Nähere Informationen zu Bernd Sannwald und den gezeigten Photographien gibt es unter www.berndsannwald.photography.

Profil Bernd Sannwald

Die Photographie begleitet Bernd Sannwald seit früher Jugend. Nachdem die Kunst während des Biologie- und Medizinstudiums und dem Aufbau seiner Praxis für Psychotherapie etwas in den Hintergrund treten musste, widmet er sich seit einigen Jahren wieder intensiv dieser Leidenschaft und ging bei Jacqueline Esen, Gérard Pleynet und Dr. Erwin Geiss in die Photolehre.

2011 richtete er sich in München Solln ein Fotostudio ein und trat dem "Künstlerkreis Münchner Süden" bei. Gemeinsam veranstalten die mehr als 20 Künstler unter anderem einmal pro Jahr eine große Ausstellung, in der neue Arbeiten gezeigt werden. Damit lassen sie die Tradition der Künstlerkolonie Solln wieder aufleben.

Zahlreiche Ausstellungen

2015 stellte Bernd Sannwald in der Agora Gallery in New York City und im Kunsthandel Vonlanthen in Chur in der Schweiz aus. 2016 folgten Ausstellungen bei den Truderinger Kunst-Tagen in München, der Galleria Centro D’Arte San Vidal in Venedig und der Galerie Frey in Germering. Für die Benefizauktion für ARTISTS FOR KIDS im Dezember 2016 in München, stellte er eine Fotografie zur Verfügung.

2017 fanden Ausstellungen in der Galerie Drächslhaus in München, in der Artgalerie am Schloss in Bad Bergzabern, bei der Allianz in Unterföhring und im Schloss Hohenkammer statt. 2018 waren seine Photographien bei der Autorengalerie 1 in München, im Altstadtsaal in Landsberg, im Stadtmuseum Weilheim und in der Akademie für Politische Bildung in Tutzing zu sehen.

Künstlerischer Stil

Die Photographien von Bernd Sannwald zeigen rätselhafte Darstellungen von Alltäglichem, geheimnisvolle Strukturen und Formen, die sich oft erst nach dem zweiten oder dritten Blick enthüllen. Dinge, die sonst unbeachtet geblieben wären, rücken plötzlich in den Vordergrund. Bernd Sannwald kreiert mit Licht Gemälde, hält geheimnisvolle Abbildungen seiner Wahrnehmung fest, nur einen Ausschnitt, eine besondere Perspektive, einen Licht-, Schattenwurf oder eine Spiegelung.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy