Skip to main content

Wir werden auch mit den Familien arbeiten.

Blog-Eintrag   •   Apr 30, 2019 12:00 CEST

Welt, seid mir gegrüßt!

Ich bin der Kaiserpinguin Bowie, das Maskottchen der Bowspirit Kids, auf dem wunderschönen Ekström-Schelfeis im Norden der Antarktis in der Nähe der Neumayer-Station III.

Bei uns an Bord möchten wir ernstlich erkrankten Kindern und Jugendlichen und deren Geschwistern ein Stück weit die verlorene Kindheit zurückgeben. Aber was passiert eigentlich, wenn die Kinder wieder nach Hause kommen?

Unser Schwerpunkt liegt ganz klar auf der Arbeit mit den und für die Kinder. Aber wir wissen natürlich, dass unsere Arbeit quasi verpuffen würde, wenn die Kinder nach dem Aufenthalt bei uns in ein unverändertes Umfeld zurückkommen.

Wir werden daher auch mit den Familien, den Eltern arbeiten. Hierfür bieten sich die Abfahrt- und Ankunftstage an. Am Abfahrttag werden wir mit den Eltern erarbeiten, was wir mit den Kindern vorhaben. Da wird es viel geben, worüber die Eltern nachdenken müssen ... dafür ist während des Aufenthaltes des Kindes bei uns Zeit und auch Raum. Am Ankunftstag werden wir mit den Eltern sprechen und konkrete Anregungen für jedes Kind geben.

Natürlich bleibt, was an Bord gesprochen wurde, auch an Bord. Aber wir werden verallgemeinernd Hinweise geben, wie der Weg, den jedes Kind individuell bei uns eingeschlagen hat, unterstützt werden kann. Das kann von "laufen lassen" bis hin zu "Anna möchte wieder kommen, wir hätten dann und dann Zeit für sie ..." gehen.

Habt eine tolle Zeit - bis bald!

Euer Bowie 🐧