Skip to main content

Bielefelder Softwarelösungen überzeugen auf der imm cologne 2017

News   •   Feb 07, 2017 16:14 CET

Henning und Anke Kortkamp, Geschäftsführung der bpi solutions gmbh & co. kg

Bereits zum 21. Mal zeigte das Bielefelder Softwarehaus bpi solutions vom 15. bis 21. Januar branchenspezifische Lösungen auf der imm cologne, einer der weltweit größten Fachmessen für Möbel und Innenraumgestaltung, die in diesem Jahr mit der Sonderfläche Living Kitchen auch den Küchenherstellern eine Plattform bot. Besonderes Augenmerk lag dabei auf der B2B-Kommunikationslösung XcalibuR, mit der Daten und Prozesse aus Industrie und Handel u. a. für Konfigurationssysteme am Point of Sale fit gemacht werden.

Seit Beginn der 1980er Jahre überzeugt bpi solutions mit unternehmensübergreifenden Lösungskonzepten, von intuitiv zu bedienender Standardsoftware bis hin zu branchenorientierten Anwendungen. Ausgerichtet auf die spezifischen Anforderungen mittelständischer Unternehmen, bietet bpi solutions modular aufgebaute Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette der Möbelindustrie. Zu den Kunden des IT-Dienstleisters zählen sowohl namhafte Unternehmen aus der Region, wie COR, Polipol und SieMatic, als auch aus dem angrenzenden europäischen Ausland, darunter ADA und Team 7.

Henning und Anke Kortkamp, Geschäftsführer bpi solutions, wissen um die Bedeutung ihres Unternehmensstandorts und der Kölner Messe: "Ostwestfalen-Lippe ist das Zentrum der europäischen Möbel- und Küchenindustrie. Als Bielefelder IT-Dienstleister sind wir dadurch mitten im Markt und können auf die besonderen Anforderungen der Branche und unserer Kunden reagieren. Auf der imm cologne kommen sie alle zusammen. Das macht sie für uns zur strategisch wichtigsten Messe, um bestehenden Geschäftskontakten aktuelle Neuerungen zu präsentieren und potentielle Partner vor Ort von unseren Lösungen zu überzeugen."

Das auf der imm cologne gezeigte Produktportfolio reichte von innovativen Produkten wie XcalibuR, hin zu langjährig bewährten Lösungen, wie dem bpi Publisher, einem modularen Publishingsystem für die automatisierte Erstellung aller Verkaufsunterlagen, und dem bpi Sales Performer furniture, einer speziell für die Möbelbranche konzipierten CRM-Software. Darüber hinaus präsentierte bpi solutions auch branchenunabhängige Lösungen, wie dg portal powered by Intrexx, eine neue Portalplattform für moderne Oberflächen und Workflows.

Am Freitagvormittag drehte sich in der Vortagsreihe "power hours" alles um XcalibuR als Multichannel-Lösung für einen sicheren sowie profitablen Weg zum Austausch von Geschäftsprozessen bis hin zum Point of Sale. Viele Geschäftsführer und IT-Spezialisten aus der Möbelbranche nutzten das Wissensforum, um einen Ansatzpunkt für die eigene Umsetzung zu finden. Neben den Organisatoren bpi solutions, SHD und Diomex waren es insbesondere die Referenten DI Georg Walchshofer von ADA sowie Thomas Dols von Friedhelm Schaffrath, die den Zuhörern anhand von Best-Practice-Beispielen die Möglichkeiten der Softwarelösung näherbrachten.

Dass bpi solutions noch mehr kann, als Software für den Möbelsektor, zeigt der Dienstleister bei seinem nächsten öffentlichen Auftritt vom 20. bis 24. März auf der CeBIT in Hannover. Auf dem Gemeinschaftsstand des VOI (Verband Organisations- und Informationssysteme e. V.) in Halle 3 und dem Partnerstand der CAS Software AG in Halle 5 präsentiert das Unternehmen branchenunabhängige Lösungen aus den Bereichen Business Communication, Enterprise Content Management sowie dem Kundenmanagement.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar