Skip to main content

10 Aktivitäten für die Feiertage, um produktiv ins neue Jahr zu starten [Weihnachtsspecial]

News   •   Dez 21, 2015 10:38 CET

10 Tipps für die Feiertage, um produktiv ins neue Jahr zu starten. Bild: © ccc software gmbh

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 21.12.2015 veröffentlicht und zuletzt aktualisiert am 20.06.2017.

Die Feiertage stehen vor der Tür, das Jahr neigt sich dem Ende zu. Diese besondere Zeit des Jahres soll ruhig und besinnlich sein. Leider ist das nicht immer der Fall. Im Job gibt es so kurz vor Jahresende noch viel zu erledigen. Oft wird auch während der Feiertage noch schnell eine letzte E-Mail geschrieben oder ein letztes Telefonat geführt. Erholung sieht aber anders aus. 

Wie man die Feiertage sinnvoll nutzen kann, um wieder produktiv in das neue Jahr zu starten, zeigen unsere 10 Tipps:

  1. Abschalten: Und das ist wörtlich gemeint. Kreativität braucht Erholung. Am besten ist es, wenn das Smartphone für die Firma vom Privaten getrennt ist. Über die Feiertage sollte das Geschäftshandy am besten ganz ausgeschaltet sein. Nur wenn es gar nicht anders geht, dürfen Anrufe und E-Mails beantwortet werden. Dann am besten nur zu festgelegten Zeiten, z.B. abends eine halbe Stunde.
  2. Sport treiben: Sport kann Endorphine freisetzen, die es dem Körper leichter machen, Stress abzubauen. Dafür muss man nicht stundenlang joggen gehen, zehn Minuten mäßiger Sport reichen sogar schon aus. Oder wie wäre es mal mit einem kleinen Agility-Lauf mit dem Hund?
  3. Family Quality Time: Zeit mit der Familie verbringen hilft, Abstand von der Arbeit zu gewinnen. Abstand hilft, einen Blick für das große Ganze und gute Ideen zu entwickeln. Weihnachten ist schließlich auch die Zeit der Familie und Freunde.
  4. Reflektieren: Egal ob auf der Couch oder bei einem Weihnachtsspaziergang, man sollte sich Zeit nehmen über das vergangene Jahr zu reflektieren. Das ist wie Aufräumen für das Gehirn. Und wer aufräumt muss weniger lange suchen – nach guten Geistesblitzen.
  5. Pflichten reduzieren: Die freie Zeit während den Feiertagen nutzen, um endlich mal die Garage auszumisten? Die Großtante besuchen? Den seit Wochen kaputten Zaun reparieren? Eine Liste die nach Stress klingt. Und Stress soll man bekanntlich reduzieren. Während der Feiertage darf man auch ruhig einmal fünfe gerade sein lassen.
  6. Einer Leidenschaft nachgehen: Egal ob man für einen Marathon trainiert, Scrapbooking betreibt oder Figuren aus Metallschrott bastelt – Leidenschaften oder Aktivitäten wie diese bringen Spaß und lenken die Gedanken in eine völlig andere Richtung. Das gibt Raum für mehr Energie im neuen Jahr.
  7. Immer zur gleichen Zeit aufstehen: Auch wenn dieser Tipp nicht gerade auf Gegenliebe trifft, gibt es Studien die sagen, dass der Mensch leistungsfähiger und kreativer ist, wenn er jeden Tage zur gleichen Zeit aufsteht. Also am besten auch während der Feiertage früh aufstehen.
  8. Sich auf Abenteuer einlassen: Auch wenn es verlockend ist, die Feiertage mit Plätzchen und Süßigkeiten auf der Couch zu verbringen – sogenannte Mikro-Abenteuer holen mehr aus der freien Zeit heraus. Wie wäre es mit einem Ski-Ausflug? Oder mit den Kindern ein Iglu bauen? Oder die schneefreie Varianten: der Besuch einer spannenden Ausstellung oder eine Abenteuerwanderung durch den Wald.
  9. Auch Badezimmerzeit nutzen: Gute Ideen entstehen durchaus auch unter der Dusche oder beim Rasieren. Wo auch immer einem die besten Geistesblitze kommen – diese Zeit sollte man für sich nutzen. Und auch wenn das Haus über Weihnachten oft voll ist, Familienmitglieder sollten lernen, diese Zeit zu respektieren. Denn sie hilft, die eigenen Akkus wieder auf volle Leistung aufzuladen.
  10. Voraus planen: Gut geplant ist halb gewonnen. Im neuen Jahr gibt es einen Haufen Projekte, die angepackt werden wollen. Um dabei den Stress möglichst gering zu halten, sollte man sich schon vorher einen genauen Plan machen. Das bewahrt einen auch davor, vor lauter Tatendrang alle Projekte gleichzeitig zu beginnen.

In diesem Sinne wünscht die ccc software gmbh eine erholsame Weihnachtszeit, einen guten Rutsch und ein produktives neues Jahr!

Redaktion: Laura Hörschelmann

Quelle: Online-Marketing.de über Entrepreneur

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar