Skip to main content

Cluster IT Mitteldeutschland präsentiert Messeeindrücke von der E-world 2017

Pressemitteilung   •   Feb 15, 2017 08:25 CET

Die Vertreter der Mitgliedsunternehmen des Clusters IT Mitteldeutschland auf der E-world 2017 in Essen. © Enrico Schulz

Der Arbeitskreis Energie 4.0 des Clusters IT Mitteldeutschland e.V. lädt am 28. Februar 2017 ab 18:00 Uhr zur „E-world-Nachlese“ ein. Die Mitglieder des Arbeitskreises, die an der internationalen Messe E-world energy & water teilgenommen haben, berichten über ihre Eindrücke und Erfahrungen und teilen gesammeltes Fachwissen mit allen Interessierten. Veranstaltungsort ist das Büro der Metropolregion Mitteldeutschland in der Schillerstraße 5, Leipzig.

Ein Besuch der E-world in Essen ist für viele Unternehmen der Region aufwendig. Deshalb sehen einige von einem Besuch ab, obwohl die präsentierten Themen interessant für sie sind. Aus diesem Grund gibt die „E-world-Nachlese“ einen Rückblick, Überblick und Einblick zur Messe. Dabei werden neben allgemeinen Eindrücken folgende Themen präsentiert:

  • Smart-Energy: Start-ups und neue Ideen – Rück- und Ausblick
  • Smart-Meter: Prozesse, Systeme, Services – Eine Standortbestimmung
  • SEP Smart Energy Plattform – Basis innovativer Services
  • Vom Energieversorger zum Energiemanager 4.0

Zur Messe

Die E-world energy & water fand vom 7.-9. Februar 2017 in Essen statt. Auf der internationalen Messe haben 710 Unternehmen aus 30 Nationen ihre Lösungen rund um Energiedienstleistungen, Handel, Transport, Speicherung, Effizienz, Technologien und vor allem Smart Energy vorgestellt. Rund 25.000 Fachbesucher aus 74 Nationen nutzten die Messe, um sich zu informieren, auszutauschen und zum gemeinsamen Netzwerken.

In diesem Jahr wurde auf der Messe besonders der innovative Bereich Smart Energy weiter ausgebaut und Start-ups bekamen mehr Raum für ihre Präsentationen. Die Hallen 6 und 7 waren für Smart Energy-Aussteller mit intelligenten und effizienten Energielösungen rund um die Vernetzung und Steuerung von Stromerzeugern, Speichersystemen und Verbrauchern reserviert. Damit konnte das erfolgreichste Gemeinschaftskonzept der E-world seinen Wachstumskurs weiter fortsetzen. Von den 650 Ausstellern der E-world 2017 zählten über 150 Unternehmen zum Bereich Smart Energy – ein Plus von knapp 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die Veranstaltung auf einen Blick:

Termin:

28.02.2017, 18.00 Uhr – 20.00 Uhr

Ort:

Metropolregion Mitteldeutschland
Schillerstraße 5
04109 Leipzig

Themen:

  • Smart-Energy: Start-Ups und neue Ideen – Rück- und Ausblick
  • Smart-Meter: Prozesse, Systeme, Services – Eine Standortbestimmung
  • SEP Smart Energy Plattform – Basis innovativer Services
  • Vom Energieversorger zum Energiemanager 4.0

Anmeldung:

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es wird deshalb um Anmeldung per Mail an kristin.seidel@it-mitteldeutschland.de gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Veranstalter:


Redaktion: Kristin Seidel, Laura Hörschelmann

ccc wurde 1990 gegründet und steht seitdem für die erfolgreiche Umsetzung von IT-Lösungen zur Fertigungsoptimierung. Die Lösungen optimieren das Fertigungsmanagement und schließen die informationstechnische Lücke in der Produktion zwischen der Unternehmensleitebene und der Automatisierungsebene. Branchenschwerpunkte sind die metallverarbeitende Industrie und Werke der glasverarbeitenden Industrie sowie Automobilzulieferer, kunststoffverarbeitenden Industrie, Lebensmittel- und Textilhersteller. 
Mehr zu ccc unter www.ccc-industriesoftware.de

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar