Skip to main content

Mobile Call Recording von CreaLog in Europa und bei der Deutschen Telekom im Einsatz

Pressemitteilung   •   Jan 22, 2018 11:17 CET

Die Deutsche Telekom AG hat sich für die Mobile Call Recording-Lösung des Systemhauses CreaLog entschieden

MiFID II: Die Novellierung des Finanzmarktes ist da; europäische Telcos stellen sich mit gesetzeskonformer Aufzeichnungslösung für Mobiltelefonate darauf ein.

Bonn/München, im Januar 2018 - Die Deutsche Telekom AG, eines der führenden Telekommunikationsunternehmen in Europa, hat sich für die Mobile Call Recording-Lösung des Systemhauses CreaLog entschieden. Über Deutschland hinaus setzt die Telekom die bewährte Aufzeichnungslösung für Mobiltelefonate in weiteren sechs europäischen Ländern ein. Seit Anfang Januar 2018 müssen alle telefonischen Beratungsgespräche zwischen Banken und deren Kunden in den EU- und EWR-Staaten aufgezeichnet werden - und zwar sowohl im Festnetz als auch in Mobilfunknetzen. Das resultiert aus einer Verschärfung der Finanzmarktrichtlinien (MiFID II), die das Europäische Parlament zum besseren Schutz der Bankkunden verabschiedet hatte.

Die Entscheidung der Deutschen Telekom für die CreaLog-Lösung ist die Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte: Nachdem sich CreaLog bereits in der Schweiz (Swisscom), in Luxemburg (POST Luxemburg) und in Österreich (Telekom A1) durchgesetzt hat, konnte das Münchner Systemhaus auch die Deutsche Telekom überzeugen. Damit ist Mobile Call Recording jetzt auch in Deutschland, Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Kroatien, Rumänien und Griechenland einsatzbereit.

Europäische Netzbetreiber ziehen mit

Seit Januar 2018 sind die Geldinstitute in den EU- und EWR-Staaten in der Pflicht, für besagte Beratungsgespräche eine rechtskonforme Lösung einzusetzen. Allerdings konnten sie die gestellten Anforderungen nicht im Alleingang bewältigen: Sie sind auf Netzbetreiber angewiesen, die eine Aufzeichnung von Mobiltelefongesprächen, SMS und Verbindungsinformationen in ihrem Netz bereits realisiert haben. Ein klarer Wettbewerbsvorteil also für die Deutsche Telekom, die jetzt in sieben Ländern die Mobile Call Recording-Lösung von CreaLog einsetzt.

Keine App oder Installationen notwendig

Um Mobile Call Recording nutzen zu können, verwaltet der Administrator der Bank beim Provider die Mobil-Rufnummer derjenigen Kunden- oder Anlageberater, die aufzeichnungspflichtige Gespräche führen. Diese Rufnummern werden in einer Datenbank gespeichert, alles Weitere läuft automatisch ab - sogar über Ländergrenzen hinweg.

Die Aufzeichnungen müssen mindestens fünf Jahre unverändert aufbewahrt werden.

Der Mobile Call Recording-Service funktioniert mit allen mobilen Endgeräten und auf allen Plattformen, benötigt weder eine App noch zusätzliche Installationen. Vor einem Gespräch erfolgt eine Ansage, die über die gesetzliche Aufzeichnungspflicht für diese Verbindung informiert. Die Kommunikation der Gesprächspartner wird dann in zwei getrennten Datenströmen erfasst und in den beiden Tonkanälen einer Stereo-Audiodatei gespeichert.

Hohe Sicherheit im Telco-Netz

Alle relevanten Gespräche werden direkt im Call-Recording-System nach dem Public-Private-Key-Verfahren zum Schutz vor Missbrauch verschlüsselt. Die Unveränderbarkeit der Daten ist dabei jederzeit sichergestellt und der private Schlüssel befindet sich ausschließlich beim jeweiligen Finanzinstitut. Die Recherche von Gesprächsaufzeichnungen und SMS erfolgt gezielt nach Datum oder Gesprächspartnern. Nur autorisierte Personen können die Daten über ein entsprechendes Protokoll entschlüsseln. Die Wiedergabe von Aufzeichnungen bei der Klärung strittiger Sachverhalte ist zudem nur im Vier-Augen-Prinzip möglich.

Auch mit Broadsoft Cloud PBX nutzbar

Durch die vor kurzem erfolgte BroadWorks-Validierung können Nutzer der Broadsoft Cloud PBX zukünftig über CreaLog Call Recording auch ihrer Festnetztelefonate mitschneiden und sicher im Netz ihres Telekommunikationsanbieters archivieren.

Der Mobile Communication Recording-Produktflyer der Deutschen Telekom steht auf der Geschäftskunden-Seite zum Download bereit: goo.gl/pLvbwL

Über CreaLog

CreaLog ist führender Anbieter von Service Delivery Plattformen für Telekommunikationsanbieter. Das Angebot umfasst unter anderem folgende Lösungen:

  • Service Delivery Platform (IN Number Translation, Ansagen, MRF, SMS und MMS Message Broker, Notfallrouting und eCall),
  • Call Recording (Mobil und Festnetz, BroadSoft Integration, Transkription und Speech Analytics)
  • Cloud Telco Services (IVR, Contact Center, Televote)
  • Telco Cloud Optimierung (MANO Support für OAM, NFV und Orchestration, Virtualisierung)

CreaLog hat Referenzen in 30 Ländern in Europa, Afrika und Asien
- bei mehr als 400 Kunden mit über 60.000 installierten Lines.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.crealog.com

Mehr Info für Redaktion/Leser:

CreaLog
Telefon: +49 89 324656-14
Ansprechpartner: Thomas Simoneit
thomas.simoneit@crealog.com

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (1)

    Tolle Sache. CreaLog MCR jetzt in 7 Ländern verfügbar!

    - Simoneit - 24.01.2018 16:06 CET

Kommentar hinzufügen

Kommentar