Skip to main content

Grundschule Kerschensteinerstraße gewinnt 1. Preis beim Cornelsen-Zukunftspreis

Pressemitteilung   •   Feb 20, 2018 15:21 CET

Die Grundschule Kerschensteinerstraße macht den 1. Platz im Wettbewerb um den Zukunftspreis der Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen. Ausgezeichnet wurde das Projekt „Family Literacy“ (FLY), das auf besondere Weise Sprache bei Kindern mit Migrationshintergrund oder Sprachförderbedarf fördert. 88 Prozent der Kinder an der Ganztagsschule im Hamburger Stadtteil Harburg weisen einen Migrations-hintergrund auf. Die Schule fördert die Kommunikation in Sprache und Schrift und setzt dabei auf die Unterstützung der Eltern als Schlüssel zum Erfolg. Immer wieder schafft sie Kommunikationsanlässe, die weit in das Elternhaus hineinreichen. In Sprachspielen, kreativen Schreibangeboten und der Auseinandersetzung mit Büchern werden die Eltern einbezogen. Eltern und Großeltern können den Klassenunterricht besuchen, ein Eltern-Café bindet gezielt auch die Väter ein. Dabei geht es immer auch um einen interkulturellen Austausch und die multilinguale Auseinandersetzung mit (Schrift-)Sprache. Das große Engagement der Schule honoriert die Cornelsen Stiftung mit 5.000 Euro.

Den Zukunftspreis vergibt die Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen jedes Jahr. Mit insgesamt 12.000 Euro werden erfolgreiche Schulprojekte ausgezeichnet, die Schule voranbringen und Inspiration für weitere Klassen sein können. Das Thema ist dabei frei wählbar und kann von Interkulturalität bis Digitalisierung oder Differenzierung reichen. „Wir wollen den großen Einsatz honorieren, mit dem viele Lehrerinnen und Lehrer Innovationen in Schulen gestalten“ begründet Wolf-Rüdiger Feldmann als Beiratsvorsitzender der Stiftung die Initiative.

Die Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen engagiert sich für eine bessere Unterrichtsqualität in Deutschland. Die gemeinnützige Stiftung fördert den Austausch von Schulpraxis und Bildungswissenschaft und will gezielt Lehrerinnen und Lehrer stärken. Neben der Vergabe des Cornelsen Zukunftspreis richtet sie eine jedes Jahr eine Sommer-Uni für Lehrerinnen und Lehrer aus.

http://www.stiftung-lehren-lernen.de/zukunftspreis/

Der Cornelsen Verlag zählt zu den führenden Anbietern für Bildungsmedien im deutschsprachigen Raum. Das Verlagsprogramm umfasst über 23.000 Titel für alle Fächer, Schulformen und Bundesländer – von der frühkindlichen Bildung über Lehr- und Lernsysteme für die weiterführenden Schulen und die beruflichen Schulen bis hin zu Bildungsmedien für die Erwachsenenbildung und pädagogische Fachliteratur. Am Verlagssitz in Berlin und sieben weiteren Standorten arbeiten über 1300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit mehr als 70 Jahren gestaltet Cornelsen die Bildungslandschaft maßgeblich mit. Dabei verbindet der Anbieter für Lehr- und Lernmaterial didaktische Kompetenz, den engen Austausch mit seinen Kunden sowie Servicedenken mit Innovationsfreude und Partnerschaftlichkeit. Von guten Noten bis zum Abschluss, von Sprachkenntnissen für den Urlaub bis zum Fachwissen für den Beruf: Mit maßgeschneiderten Cornelsen-Produkten begleitet der Verlag für Bildungsmedien Lernende entlang ihrer Bildungsbiografie und unterstützt sie dabei, ihre persönlichen Lernziele zu erreichen. Zur Verlagsgruppe gehören neben dem Cornelsen Verlag auch renommierte Marken wie Duden, Oldenbourg, Verlag an der Ruhr, Volk und Wissen, Veritas als größtem österreichischem Bildungsverlag und Online-Plattformen wie Scook und Duden Learnattack. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. www.cornelsen.de

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy