Skip to main content

DACHSER erweitert Warehouse-Kapazitäten in Europa

Pressemitteilung   •   Jul 06, 2016 13:24 CEST

Neue Warehouse Kapazitäten entstehen in Österreich, Frankreich und Deutschland.

Mit Neubauten in Österreich, Frankreich und Deutschland stärkt DACHSER seine europaweite Kontraktlogistik. Ganzheitliche Logistikservices aus Transport, Lagerung und Mehrwertdienstleistungen stehen damit an noch mehr Standorten zur Verfügung.

„Im Rahmen der Kontraktlogistik bieten wir unseren Kunden die gesamte Palette logistischer Dienstleistungen an und unterstützen sie bei ihrem globalen Supply Chain Management“, sagt Michael Schilling, Chief Operations Officer Road Logistics (COO) bei DACHSER. Mit einem symbolischen Spatenstich startete das Familienunternehmen Ende Juni 2016 mit der Erweiterung seines Logistikzentrums Hörsching bei Linz in Österreich um ein Warehouse mit rund 10.000 Quadratmetern Lagerfläche und über 20.000 Palettenstellplätzen. Anfang 2017 soll das neue Warehouse den Betrieb aufnehmen, in das DACHSER rund 10 Millionen Euro investiert. In Hörsching erhält der Kunde alles aus einer Hand: Warehousing und kundenindividuelle Services im Rahmen der Kontraktlogistik sowie direkten Anschluss an das flächendeckende europäische Transportnetzwerk und die Luft- und Seefrachtdienstleistungen von DACHSER Air & Sea Logistics. 

In Frankreich erweiterte DACHSER gleich an zwei Standorten seine Warehouse-Kapazitäten. Im südfranzösischen Salon de Provence eröffnete vor kurzem ein Standort für die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur mit 12.000 Quadratmeter und Platz für 14.500 Paletten. Im nordfranzösischen Reims wurden die bereits bestehenden Lagerflächen weiter ausgebaut. Der Standort mit seinen nun insgesamt 27.000 Palettenstellplätzen bietet Kontraktlogistiklösungen insbesondere für das Wein und Spirituosengeschäft sowie für Industriekunden.

Auch im saarländischen Überherrn investiert das Unternehmen und erweitert sein dortiges Logistikzentrum um ein 11.000 Quadratmeter großes Kontraktlogistik-Warehouse mit rund 22.000 Palettenstellplätze im Regal sowie 600 Quadratmetern Bürofläche. Das Investitionsvolumen beträgt hier ebenfalls 10 Millionen Euro. Die Inbetriebnahme ist für Ende Oktober 2016 geplant und es entstehen mittelfristig 80 neue Arbeitsplätze. Der Standort in Überherrn übernimmt im DACHSER-Netzwerk eine Doppelfunktion: Neben dem regulären Niederlassungsbetrieb tagsüber fungiert das Logistikzentrum ab 20 Uhr in seiner Eurohub-Funktion als zentrale Drehscheibe für den europäischen Stückgutumschlag. Am Standort an der Saar vereint DACHSER europäischen Landverkehr mit Interkontinentalverkehren und verzahnt See- und Luftfracht sowohl import- als auch exportseitig eng.
„Mit unseren Kollegen vor Ort arbeiten wir intensiv daran, die Kontraktlogistik bei DACHSER weiter zu internationalisieren“, sagt Alexander Tonn, Head of Contract Logistics bei DACHSER. „Diese Investitionen zeigen, wie erfolgreich sich unsere Kontraktlogistik in den letzten Jahren entwickelt hat.“

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

Dachser bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 26.500 Mitarbeitern an weltweit 428 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2015 einen Umsatz von 5,64 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 78,1 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 37,3 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument