Skip to main content

Achtung: Erste Bewerbungsfristen an niederländischen Hochschulen enden!

News   •   Jan 12, 2018 12:49 CET

Jetzt aber schnell!

Anders als in Deutschland, gibt es in den Niederlanden keinen Numerus Clausus (NC). An manchen Unis reicht daher nicht nur das Abitur oder die Fachhochschulreife. Die Unis verlangen zusätzlich bestimmte Fächerkombinationen im Abschlusszeugnis und/oder Belege über deine jeweiligen Sprachkenntnisse. Wenn du z.B. auf Niederländisch studieren möchtest, dann ist mindestens das NT2-Niveau gefordert. Außerdem gibt es, vor allem im künstlerisch-kreativen Bereich, spezielle Auswahlverfahren und Aufnahmeprüfungen.

Aber beachte: Auch wenn es in Holland keinen NC gibt – die Studienplätze sind trotzdem begrenzt!
Daher gibt es den sogenannten Numerus Fixus. Die Vergabe der Studienplätze erfolgt damit auf zwei Wegen: durch eine dezentrale und eine zentrale Vergabe. Die Bewerbungsfrist für die dezentrale Vergabe ist der 15. Januar. Hier entscheiden die Unis nach eigenen Regeln, welche Bewerber sie aufnehmen möchten. Danach werden die restlichen Plätze über eine zentrale Verlosung vergeben. Der Bewerbungsschluss dafür ist der 15. Mai.

Für 99 Studiengänge endet dieses Jahr die Bewerbungsfrist am 15. Januar. Wenn du unsicher bist, ob dein Wunschfach dabei ist, dann schau dir die aktuelle Liste auf studiekeuze123.nl an. Die Seite ist eine Initiative des Ministry of Education, Culture and Science und gibt dir einen Überblick. Die jeweiligen Voraussetzungen und Fristen solltest du aber unbedingt auf den Uni-Seiten checken.

Eine Liste der Numerus Fixus- Studiengänge findest du hier. Wichtig: Kreuze links im Suchfeld unter „fixusopleiding“ das „ ja“ an.

Wenn du noch Geld für dein Auslandssemester oder -Studium benötigst, informiere dich hier über die flexible Studienfinanzierung mit Trainingsprogramm der Deutschen Bildung.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy