Skip to main content

whatchado kommt zu unserem Jahressymposium nach Kassel!

News   •   Jul 31, 2017 08:55 CEST

Der Gründer der Berufsorientierungsplattform, Ali Mahlodji, will die Welt retten und ist der lebende Beweis dafür, dass man alles schaffen kann, wenn man bereit ist, Regeln zu brechen und neue Wege zu gehen.

Er kam als Flüchtling nach Europa, begann seine Karriere als Schulabbrecher und hatte in seinem Leben über 40 verschiedene Jobs – vom Bauarbeiter bis zum Top-Manager. Aus einer Kindheitsidee heraus gründete er die Internet-Berufsorientierungsplattform Whatchado, den Marktführer für Video-Employer-Branding und Storytelling im deutschsprachigen Raum.

Whatchado hilft Menschen seit fünf Jahren dabei, ihre Berufung zu finden, indem sie mit Menschen zusammengebracht werden, die ihre eigenen Stories erzählen. Die ersten Stories wurden noch mit einer Freizeitcam gedreht, mittlerweile haben gibt es mehr als 5500 Stories online – aus über 200 Unternehmen, 100 Nationalitäten und 5 Kontinenten.

Session am #puk17: "Be happy and love what you do: Leidenschaft als Voraussetzung für den beruflichen Erfolg"

Als Experte für Bildung und Arbeit ist Ali Mahlodji weltweit unterwegs und berät Unternehmen, Politik und Organisationen bei Fragestellungen des Wandels im Zeitalter der Digitalisierung, dabei immer mit Fokus auf den Faktor Mensch und dessen Potenziale.

Das Jahressymposium der Deutschen Bildung am 7. Oktober 2017 in Kassel.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.