Skip to main content

Börsentag Frankfurt 2019 - wissbegierige Anleger und Anlegerinnen im Kap Europa

News   •   Mai 07, 2019 10:47 CEST

Markus Koch beantwortet Fragen der Besucher beim Börsentag Frankfurt 2019

Mit der vierten Auflage des Börsentag Frankfurt am 23. März im Kap Europa hat sich die Veranstaltung in dieser zentralen und modernen Location etabliert. Wir konnten trotz schönstem Frühlingswetters und Einschränkungen in der Innenstadt durch diverse Demonstrationen die hohen Erwartungen erfüllen und wie im Vorjahr ca. 2.600 Besucher begrüßen.

In den sieben parallelen Vortragsbereichen war oft kein Sitzplatz mehr zu bekommen. Insbesondere die Vorträge, die Grundlagenwissen vermittelten, wurden stark nachgefragt. In den von uns mit den Ausstellern geführten Gesprächen wurde die gute Resonanz bestätigt. Neben der Quantität wurde auch speziell die Besucherqualität und das große inhaltliche Interesse hervorgehoben.

Neben leidenschaftlichen Börsianern und erfahrenen Tradern fanden somit auch viele Neueinsteiger den Weg ins Kap, um sich umfassend zu informieren. Mit Gottfried Heller, Robert Halver, Harald Weygand und Prof. Thorsten Polleit konnten wir auch in diesem Jahr wieder bekannte Redner präsentieren, die großen Anklang bei den Besuchern fanden.

Unser Bestreben ist es, alle Bereiche der Geldanlage abzudecken und insbesondere Wissen zu aktuellen Trends zu vermitteln. Das Podium zum Thema „Nachhaltige Geldanlagen“ zeigte, dass Nachhaltigkeit als Kriterium bei der Geldanlage in der Breite angekommen ist.

Erstmals gab es das Frauen Finanz Forum „Rendite ist weiblich“ mit einer rundum positiven Resonanz: Tolle Vorträge von ING, Zeedin, DWS, Börse Stuttgart, viele Gespräche beim Speeddating, an dem auch Anne Connelly von “her money” und Morgan Stanley teilnahmen, und Zeit für Fragen zeigten, dass Börse und Finanzen kein reines Männerthema ist.

Der nächste Börsentag Frankfurt findet am 29. Februar 2020 statt. Eine Anmeldung wird ab Sommer möglich sein.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.