Skip to main content

Ereignisreiches Südtirol: Aktiv in den Alpen

Blog-Eintrag   •   Feb 28, 2017 10:09 CET

Ein Urlaubsziel der besonderen Kontraste

Badeurlaub in Südtirol – nicht das, woran man als erstes denkt, wenn es um eines der beliebtesten Ferienziele Europas geht. Aber genau das ist möglich! Südtirols Badeseen laden im Sommer zum Schwimmen und Plantschen ein. Aber auch Tretboot fahren, rudern oder Kitesurfen ist möglich. Für besonders Furchtlose gibt es noch eine weitere besondere Möglichkeit sich ins kühle Nass zu wagen. In diversen Flüssen werden Raftingerlebnisse angeboten – sich einmal in die schäumenden Fluten zu stürzen, davon hat sicherlich schon so mancher heimlich geträumt!

Auch im Winter bietet die Südtiroler Seenlandschaft so einiges: Schlittschuhlaufen, über die glatte Eisoberfläche spazieren oder rund um den See wandern, all dies ist möglich und nicht ohne Grund äußerst beliebt.

Südtirol als Land der Gegensätze

Sie sehen – Südtirol ist von Gegensätzen geprägt. Ruhige Beschaulichkeit auf der einen, actionreiche Freizeitmöglichkeiten auf der anderen Seite. Hier wechseln sich Erholung und Anregung ab und lassen jeden Besucher beeindruckt zurück.

Besonders beliebt sind natürlich auch die vielen Wanderwege, die Pfade durch die blühende Natur und die Touren ins Hochgebirge. Hier können sie einen einmaligen Ausblick genießen, der Ihnen den Atem raubt und saubere, unverbrauchte Luft in Ihre Lungen lassen.

Wer jedoch nicht so gerne zu Fuß unterwegs ist, für den bildet vielleicht das Rad eine Alternative. Schwingen Sie sich doch aufs Rennrad oder auch auf Ihr Mountainbike und lernen Sie Südtirol vom Radsattel aus kennen. Ein besonderer Freizeittipp für Familien mit Kindern: Eine Tour durch das Vinschgau entlang des Etschradweges ist immer wieder ein Vergnügen! Sie können vom Reschensee bis nach Meran durchradeln oder auch bequem unterwegs einsteigen, denn der gesamte Radweg misst nicht weniger als 80 km. Und für besonders Sportliche bietet sich ab Meran sogar eine Weiterfahrt bis ganz an den Gardasee an. Was für ein Erlebnis!

Aber Südtirol bedeutet nicht nur Wander- und Badeurlaub. Auch Reiterferien sind hier möglich. Besuchen Sie einen von Südtirols Reiterhöfen und finden Sie das Glück auf dem Rücken der Pferde. Oder Sie verbessern Ihr Handicap beim Golfen oder bauen Ihre Fähigkeiten im Tennis weiter aus!

Nach jeder sportlichen Herausforderung wird Ihr Körper jedenfalls ein wenig Wellness begrüßen. Die DolceVita Hotels Südtirols warten diesbezüglich mit einem breit gefächerten Angebot auf. Ob Schwimmen, Saunieren, Schwitzen im Dampfbad oder Relax bei Beautybehandlungen und Massagen – lassen Sie sich nach den Anstrengungen des vergangenen Urlaubstages so richtig verwöhnen. Und auch abends geht das Verwöhnprogramm weiter: Bei köstlichen Menüs mit traditionellen Leckerbissen aus Küche und Keller und bei einem Glas Wein lässt sich der Tag gelungen abschließen. So muss Urlaub sein!

Sehenswertes in Südtirol für Jung und Alt

Burgen, Schlösser, Kirchen und Klöster: Südtirol ist eine wahre Fundgrube kultureller Schätze. Die historische Bedeutung des Landes lässt sich an erhabenen Bauwerken aus längst vergangenen Tagen eindrucksvoll nachvollziehen. Egal ob jung oder alt – für jeden findet sich ein interessantes Ziel. Während es die einen in Museen und Ausstellungen zieht, fühlen sich die anderen in Burgen und Schlössern pudelwohl. Wie wäre es beispielsweise mit einem Ausflug nach Bozen? Im Archäologiemuseum Ötzi staunen, im Naturmuseum Flora und Fauna Südtirols entdecken und auf Schloss Runkelstein in die Welt der Schlossherren, Ritter und Kammerzofen eintauchen. Anschließend laden die Laubengänge, die es natürlich nicht nur in der Landeshauptstadt Bozen gibt, zum Flanieren und Stöbern in den Shops ein. Und ein Cappuccino mitten in der Sonne auf einem der Plätze Südtirols tut einfach gut!

Reich an Aktivitäten ist auch der Veranstaltungskalender Südtirols. Hier finden Sie Märkte, Feste, Trachtenumzüge, Musikkonzerte, Festivals, Verkostungen und Sportevents für jeden Anspruch. Die tägliche Fülle an Möglichkeiten lässt die Entscheidung schwer fallen. Aber eines ist am Ende des Urlaubs sicher: Nach Südtirol kommen wir wieder!

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar