Skip to main content

Top-Zuschlag für Eberl-Skulptur und Standuhr aus der Gründerzeit

Pressemitteilung   •   Okt 17, 2016 15:18 CEST

Auktionshaus Eppli erzielt Top-Zuschlag für Skulptur von Sebastian Eberl: 7.000 Euro.

Eberl-Skulptur und Gründerzeit-Standuhr erzielen Top-Zuschlag


STUTTGART, 17.10.2016 Die Eppli Kunst- und Antiquitäten-Auktion am vergangenen Samstag konnte gleich mehrere Top-Zuschläge verzeichnen.

Den Anfang machte Los 622, ein antiker „Zuckerkorb“ der Königlichen Porzellanmanufaktur Berlin, nach einem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel. Er ging für stolze 520,-EUR an einen hartnäckigen Telefonbieter.

In der Sparte Skulpturen konnten gleich zwei Lose ihren Startpreis vervielfachen: Los 855, eine Skulptur des Heiligen Christophorus, wechselte für 2000,-EUR den Besitzer, und Los 860, eine Evangelisten-Skulptur „Johannes“ des Bildhauers Sebastian Eberl (attr.), erzielte stattliche 5300,-EUR.

Einen achtbaren Zuschlag in Höhe von 3400,-EUR konnte Los 1155, ein asiatisches Porzellankonvolut verzeichnen.

Los 1611, eine italienische Landschaftsdarstellung von Giacopelli, erreichte anerkennenswerte 1200,-EUR und auch Los 1620, ein Gemälde von Friedrich Eckenfelder, konnte einen nennenswerten Zuschlag von 1300,-EUR verzeichnen.

Los 2535, ein Paar silberne Kerzenhalter aus dem Jahr 1714, kamen für beeindruckende 650,-EUR unter den Hammer und den krönenden Abschluss bildete Los 2856, eine Gründerzeit-Standuhr vom Ende des 19. Jh., die den beachtlichen Zuschlag von 7000,-EUR (Aufrufpreis 1000,-EUR) erzielte.


Bildmaterial (Downloadlink: https://we.tl/ANxbmYhUMf)

Foto 876547.jpg

KPM BERLIN antiker "Zuckerkorb", 20.Jh., 1.Wahl.

Foto 881438.jpg

HL. CHRISTOPHORUS, 20.Jh.

Foto 883870.jpg

EBERL, SEBASTIAN (Neumarkt am Wallersee, 1712-1770, ATTR.) "Evangelist Johannes".

Foto 880840.jpg

Konvolut: 13 Teile Porzellan. ASIATISCH, 20. Jh.

Foto 882935.jpg

GIACOPELLI, J. (Italienischer Maler 19. Jh., Parma): "Italienische Landschaft mit Stadt und See", Blick auf eine kleine Stadt mit markanter Kirche bei Sonnenaufgang.

Foto 883005.jpg

ECKENFELDER, FRIEDRICH (1861-1938): „Bauer beim Pflügen“, 19./ 20. Jh.

Foto 882995.jpg

DRESDEN Paar wunderschöne Kerzenhalter, Silber, wohl 1741.

Foto 884073.jpg

GRÜNDERZEIT-STANDUHR, Ende 19. Jh.

Ansprechpartner Auktions-Objekte UND BILDMATERIAL:

Carolin Olbricht
Kunsthistorikerin M.A.
0711 / 220 90 87

Ansprechpartner für weiteres Textmaterial:

Lena Setzer
Marketing und PR
Tel. 0711 / 25 36 54 110
E-Mail: l.setzer@eppli.com

Das Auktionshaus Eppli mit Sitz in Stuttgart ist ein inhabergeführter Familienbetrieb mit fast 40-jähriger Tradition. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Schmuck und Uhren, Münzen und Briefmarken, Kunst und Antiquitäten sowie Luxus-Accessoires, Mode und Pelze. Darüber hinaus bietet Eppli Nachlassberatungen aller Art an und übernimmt die Abwicklung sowie Testamentsvollstreckung. Senior-Chef Franz Eppli ist von der Landeshauptstadt Stuttgart öffentlich bestellter und vereidigter Versteigerer.

Abgerundet wird das Angebot mit der Vermietung von bankenunabhängigen Schließfächern und alarmgesicherten Lagerflächen für größere Objekte über das Schwesterunternehmen Safelounge. 

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument