Skip to main content

Vierländerregion Bodensee wird HYMER-Entdeckerland.

Pressemitteilung   •   Dez 17, 2013 10:43 CET

Jeweils im Sommer kürt Reisemobil- und Caravanhersteller HYMER aus dem baden-württembergischen Bad Waldsee ein „Entdeckerland“. Im August reichte Schweden den Titel im Rahmen des Caravan Salons in Düsseldorf an die Vierländerregion Bodensee weiter. In Zusammenarbeit mit der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH (IBT) sind Aktionen und Kampagnen auf unterschiedlichen Ebenen geplant.

Segel, die sich am Horizont verlieren, Palmen an den Uferpromenaden, Weinberge und Wiesen mit Apfelbäumen an den sanften Hängen der Uferregionen. Dahinter, an klaren Tagen zum Greifen nah, die Kette der Alpengipfel. Der Bodensee vereint maritimes Flair mit dem Reiz der hügeligen Voralpenlandschaft und hat aufgrund seiner Vielfalt einiges für Reisemobilisten und Caravaner zu bieten. „Viele unserer Kunden schwärmen für die Vierländerregion“, erklärt Markus Horn, Leiter Gesamtmarketing „dieses Interesse haben wir nun aufgegriffen und die Kooperation mit der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH umgesetzt.“ Schließlich verstehe sich HYMER als Erfüller von Reiseträumen. „Wir möchten den Kunden einfach mehr Service bieten und das beinhaltet für uns, auch mal den Anstoß für Urlaubserlebnisse zu geben.“

Gemeinsamer Auftritt bietet vielfältige Chancen
Um die Partnerschaft zu unterstreichen, wurde ein eigenes Kooperationslogo entwickelt. „Das bildet die Klammer für die nächsten Monate“, so Horn „einige Meilensteine haben wir gesetzt, möchten uns aber auch die Möglichkeit lassen, Ideen die während der Kooperation geboren werden, weiterzuverfolgen.

Vier Entdeckerrouten zum Nachfahren
Ein weiteres Ergebnis der touristischen Zusammenarbeit ist das mit Labhard Medien gemeinsam entwickelte Bodensee Magazin Spezial mit Routenvorschlägen und Tipps für Sehenswürdigkeiten links und rechts des Weges. „Bei der Zusammenstellung haben wir darauf geachtet, dass sowohl für Reisemobilisten als auch für Caravaner etwas dabei ist“, beschreibt Britta Frischmuth, Produktmanagerin der IBT „mal stehen Kultur und Genuss im Vordergrund, mal das Outdoor-Erlebnis, da ist für jeden was dabei“, ergänzt Stephan Bickmann von Labhard Medien.
Das Bodensee Magazin Spezial gibt es kostenlos bei allen deutschen HYMER-Handelspartnern, zum Download auf hymer.com und, ergänzt um den Campingführer, als Infomappe per Post und auf www.labhard.de. Auf der anderen Seite erhalten Interessenten, die auf bodensee.eu Broschüren bestellen, Informationen zum Vermietangebot HYMER-rent. „Diese Kombination ist ideal“, weiß Markus Horn „so können wir vielleicht dem ein oder anderen das Thema ‚mobiles Reisen‘ in Verbindung mit einem unglaublich schönen Ziel näher bringen und das Interesse für diese Urlaubsform wecken.“

Bodensee mit anderen entdecken
Wer lieber in der Gruppe fährt und den Austausch mit gleichgesinnten Entdeckern schätzt, sollte sich für die geführten Reisen anmelden. Vier an der Zahl bietet HYMER während des Kooperationsjahres, jede mit einem jahreszeitlich inspirierten Schwerpunkt. „Der Bodensee hat so viele Gesichter und ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis“, fasst Britta Frischmuth zusammen.

Entdeckerland kommt an
Im August 2012 hat HYMER mit Schweden zum ersten Mal ein Entdeckerland gekürt und ging damit einen ganz neuen Weg. An diesem Erfolg soll nun angeknüpft werden.
„Zum einen freuen wir uns sehr, dass wir mit dem HYMER-Entdeckerland wieder mal mehr Service als unsere Mitbewerber bieten, zum anderen sind wir stolz, dass wir die Vierländerregion Bodensee als Partner gewinnen konnten, schließlich ist das im touristischen Bereich eine der führenden Marken“, fasst Horn zusammen. Eine vielversprechende Partnerschaft also.

Kurzinfo HYMER
„Man muss nur wollen und daran glauben, dann wird es gelingen“ - dieser Wahlspruch des berühmten Grafen Zeppelin prägt auch das Leben von Erwin Hymer. 1956 folgt „Mr. Hymermobil“ dem väterlichen Ruf und kehrt von Dornier in Friedrichshafen zurück in die Ackerwagenfertigung nach Bad Waldsee. Dort kommt es schon bald zu einem weichenstellenden Ereignis: Die Technik-Koryphäe Erich Bachem fragt an, ob er ihm einen Wohnwagen bauen könne. Erwin Hymer kann, der Prototyp des ERIBA Troll ist 1957 das Ergebnis! 1961 folgt das erste Reisemobil, der Caravano! Heute, gut 50 Jahre später, sind die Namen HYMER bzw. ERIBA längst zum Inbegriff für Premium-Reisemobile und –Caravans made in Germany geworden, das Unternehmen zum Marktführer in Europa. Die Leser der Fachzeitschrift „promobil“ wählten HYMER im Jahr 2011 einmal mehr zur Top-Marke der Branche. HYMER beschäftigt derzeit gut 1.000 Mitarbeiter am Standort Bad Waldsee.

Die ERWIN HYMER GROUP ist Europas größter Hersteller von Reisemobilen und Caravans mit einem Umsatz von über 1,4 Mrd. Euro. Jährlich verkauft die Gruppe mehr als 35.000 Freizeitfahrzeuge und beschäftigt rund 4.400 Mitarbeiter in den angeschlossenen Unternehmen.
Zur ERWIN HYMER GROUP gehören die Reisemobil- und Caravanmarken Bürstner, Carado, Dethleffs, HYMER, Niesmann+Bischoff, Laika, LMC und Sunlight, Europas größte Reisemobilvermietung McRent, der Fahrwerksspezialist Goldschmitt, der Zubehörspezialist Movera sowie der Zeltcaravan-Hersteller 3DOG camping.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar