Skip to main content

Neues Logo der EuroLam versprüht Charme

News   •   Feb 03, 2014 16:52 CET

Zu sehen ist eine Wortbildmarke, die sich aus dem Firmennamen EuroLam und einem Signum bzw. „Sprachbild“ zusammensetzt. Dabei drückt das Signum als besonderes Highlight den einzigartigen Charakter und den qualitativ hochwertigen Service der EuroLam aus. Innerhalb eines frühlingsgrünen Kreises sind sowohl die Initialen (E und L) der Firma als auch ein sich aus der Fassade heraus öffnendes Lamellenfenster zu sehen. In Verbindung mit dem dunkelblauen Schrifttyp „Allianza“, entworfen vom jungen Schriftdesigner Manuel Corradine aus Kolumbien, ergibt dies eine unvergleichliche Symbiose von Moderne, fachlicher Harmonie als auch einer gewissen Art von Zeitlosigkeit.

Neben der Art und Weise der Logogestaltung spielten die Farben eine immens wichtige Rolle. Es wurde sich bewusst für ein Frühlingsgrün entschieden, um das nachhaltige Konzept und dem Umweltbewusstsein der EuroLam gerecht zu werden. So soll immer ein „frischer Wind“ durch die Büros und Gebäude wehen an denen das thüringische Unternehmen beteiligt war und sein wird. Das Dunkelblau steht im Kontrast dazu für Klarheit und der Zugehörigkeit zur verarbeitenden Metallbranche.

Eine weitere Besonderheit können die Besucher der Unternehmenshomepage www.eurolam.de wahrnehmen. Da der Untergrund der Website im gleichen dunkelblau wie die Originalschrift gehalten ist, wird das neue Logo der EuroLam in negativer Form, weiße Schrift und weißes Signum, dargestellt.

In der Kombination aller beschriebenen Aspekte zeichnet sich ein Unternehmensbild, dass die EuroLam als Ganzes hervorragend veranschaulicht; weltoffen, nachhaltig, modern aber gleichzeitig an Traditionen festhaltend und so immer einen Schritt voraus!

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar