Skip to main content

FORTIS Group beteiligt sich an erstem PropTech VC der COOPERATIVA Venture Group

Pressemitteilung   •   Mär 22, 2018 11:35 CET

Berlin, 22. März 2018 – Die FORTIS Group steigt in den ersten auf PropTech spezialisierten Venture-Capital-Investor PropTech1 Ventures von der COOPERATIVA Venture Group ein.

„Wir halten es für ein wichtiges Signal auch als mittelständisches Unternehmen gemeinsam mit den größten Immobilienunternehmen die Digitalisierung der Branche weiter voran zu treiben“, kommentiert Mark Heydenreich, Geschäftsführer der FORTIS Group, das Investment. „PropTechs liefern uns die Lösungen von morgen, deshalb müssen wir heute investieren – nicht nur finanziell, sondern auch mit Know-How. Die Digitalisierung hat die Immobilienbranche längst erreicht und über die neue Beteiligung erhoffen wir uns einen exklusiven Einblick in neue Ideen und Technologien, die möglicherweise auch für unsere Arbeit relevant und sinnvoll sein können“. Neben einer attraktiven Rendite nutze man die Investition, um aus größtmöglicher Nähe zu erfahren und zu lernen, wie sich Digitalisierung auf das eigene Geschäft auswirkt, um auch in den nächsten fünf bis zehn Jahren zukunfts- und wettbewerbsfähig zu bleiben.

PropTech1 Ventures wird in den kommenden Jahren ausschließlich in zukunftsträchtige PropTechs investieren und wird von namenhaften Größen aus der Immobilienbranche und Start-Up-Szene initiiert.

„Dass wir sofort einige Immobilienunternehmen und -unternehmer aus unserem Netzwerk überzeugen konnten, in PT1 zu investieren, zeigt, dass unser Konzept stimmig ist“, so Nikolas Samios, Gründer und Managing Partner der COOPERATIVA Venture Group. „Die Idee ist eigentlich ebenso logisch wie einfach. Wir als Initiatoren haben erkannt, dass ein gemeinsames Vehikel die beste und effektivste Möglichkeit ist, junge Startups wegweisend zu unterstützen. Alle Venture Partner verfügen bereits über umfangreiche Erfahrungen als Business Angels und wissen nur allzu gut, dass neben finanziellen Mitteln oft auch die Bereitstellung von spezifischem Fachwissen gefragt ist. Wenn wir den Startups als Team zur Verfügung stehen, haben diese natürlich die Möglichkeit, auf eine ganze Bandbreite von Erfahrung und Wissen zurückzugreifen. Die gleichen Synergien wollen wir nun auch über die Beteiligung freisetzen. Investoren können sich mittelbar nicht nur an einem, sondern an verschiedenen PropTechs beteiligen, deren Entwicklung verfolgen, ihr Know-How beisteuern und möglicherweise auch interessante Konzepte später in das eigene Unternehmen integrieren – das gilt für Großkonzerne ebenso wie für Mittelständler.“ 

Über die FORTIS Group:

Die FORTIS Group wurde 2013 von Immobilienmarktteilnehmern mit langjähriger Expertise in der Projektentwicklung gegründet. Der Fokus des Unternehmens ist die Bestandsentwicklung und Bestandshaltung von ausgewählten Wohnimmobilien in guten Lagen im Großraum Berlin/ Brandenburg und in den neuen Bundesländern. Das Unternehmen investiert vorwiegend in substanziell gut erhaltene Altbauten und revitalisiert die Objekte. Seit ihrer Gründung hat die FORTIS Group 34 Objekte mit einem Umsatzvolumen von ca. 252 Millionen Euro angekauft.

http://www.fortis-group.de/

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-dokument