Skip to main content

PM: FORTIS Group, Anna von Mangoldt und das ´Berliner Zimmer´ haben gemeinsames Pilotprojekt umgesetzt

Pressemitteilung   •   Jul 13, 2018 10:38 CEST

Musterwohnung FORTIS Group, Riehlstraße 9, Berlin-Charlottenburg

Berlin, 13. Juli 2018 – Die FORTIS Group hat gemeinsam mit der Farbdesignerin Anna von Mangoldt und dem ´Berliner Zimmer´, ein Konglomerat aus vielen jungen Berliner Interior-Labels, ein spannendes Design-Projekt in einer Altbauwohnung in Berlin-Charlottenburg umgesetzt.

Für das Projekt wurde im ersten Schritt ein modernes Farbkonzept erschaffen, dass sich sowohl an den Wänden als auch in den Möbeln und Accessoires wiederfinden sollte. Ziel war es, ein Raumklima zu schaffen, in dem sich potenzielle Bewohner wohlfühlen und wiederfinden. „Die Menschen sind in den vergangenen Jahren sehr viel aufgeschlossener geworden gegenüber Farbe in den eigenen vier Wänden und haben erkannt welche positive Wirkung diese auf das eigene Raumgefühl hat“, erläutert Farbdesignerin Anna von Mangoldt. „In unserem Projekt sollten die Farben freundlich, aber nicht bunt wirken, um den Altbaucharme zu unterstreichen und hervorzuheben. Wir haben vor allem mit Aqua-Tönen, grau, apricot und grün gearbeitet. Die Farbpalette wirkt im Zusammenspiel frisch und modern und erzeugt durch den Mix auf kühleren und wärmeren Tönen sowie den pudrig-matten Farboberflächen ein stimmiges, harmonisches Bild.“ Anschließend wurden die Räume der Gründerzeitimmobilie mit lokal produzierten Möbeln junger Berliner Labels in Szene gesetzt, die sich in das Gesamtkonzept passgenau einfügen.

Immobilienmarketing wird emotionaler

„Das Projekt mit Anna von Mangoldt und dem „Berliner Zimmer“ ist für uns ein einzigartiges Pilotprojekt, das auch wegweisend für die Zukunft des Vertriebs unserer Immobilien sein wird. Wir beobachten, dass der Verkauf von Eigentumswohnungen zunehmend emotionaler und persönlicher wird. Insbesondere Selbstnutzer entscheiden nicht mehr nur anhand der Fakten, sondern achten ebenso stark auf die Mikrolage, welches Flair der Kiez und auch das Objekt selbst ausstrahlen“, erklärt Mark Heydenreich, Geschäftsführer der FORTIS Group.

Das Unternehmen werde daher sein Immobilienmarketing künftig noch emotionaler ausrichten und plane als nächsten Schritt ein gesamtes Projekt unter ein zielgruppenspezifisches Farbkonzept zu stellen und neben einer Musterwohnung, auch die Farbgestaltung der Gesamtimmobilie sowie alle Kommunikationsmaterialien daran auszurichten.

Ein Zuhause ist vor allem ein Gefühl

„Farben haben eine starke Wirkung und können einer Immobilie die nötige Wärme und ein positives Gefühl verleihen, dass der Käufer für seine endgültige Entscheidung braucht.“ Die FORTIS Group verkauft ihre Wohnungen im Ist-Zustand zum Selbstausbau, dass bedeutet, dass der Käufer auch etwas Vorstellungsvermögen mitbringen muss. Eine Musterwohnung, wie sie in der Riehlstraße entstanden ist, könne dabei helfen, sich vorzustellen welches Potenzial in den Wohnungen schlummert und welche Atmosphäre mit der richtigen, stilvollen Ausstattung geschaffen werden kann. „Ein Zuhause besteht nicht mehr nur aus vier Wänden und einer Decke, sondern ist vor allem ein Gefühl“, ergänzt Heydenreich.

Die Zusammenarbeit mit jungen Labels aus Berlin sei dabei ein logischer und stimmiger Schritt, um eine Verbindung zur Region zu schaffen, da auch ein großer Teil des Portfolios des Projektentwicklers im Raum Berlin-Brandenburg liege.

Bildmaterial:

Erhalten Sie über folgenden Link zum Download: https://we.tl/bSbcfibygr

Objekt Riehlstraße, Musterwohnung:

Vor dem Ausbau (Bildnachweis: FORTIS Group)

Nach dem Ausbau (Bildnachweis: FORTIS Group)

Nach Umsetzung des Farb- und Designkonzepts (Bildnachweis: Juan Echeverri)


Folgende Marken und Firmen sind an dem Projekt beteiligt:

Anna von Mangoldt

Berliner Zimmer

Stocubo, Sitzfeldt, Bullenberg, Lukkizzi, About the Knots, Bartmann Berlin

sowie

The Curtain Shop, Kusch&Co, Zimmermann Interieur Design, Olika Berlin

Über die FORTIS Group:

Die FORTIS Group wurde 2013 von Immobilienmarktteilnehmern mit langjähriger Expertise in der Projektentwicklung gegründet. Der Fokus des Unternehmens ist die Bestandsentwicklung und Bestandshaltung von ausgewählten Wohnimmobilien in guten Lagen im Großraum Berlin/ Brandenburg und in den neuen Bundesländern. Das Unternehmen investiert vorwiegend in substanziell gut erhaltene Altbauten und revitalisiert die Objekte. Seit ihrer Gründung hat die FORTIS Group 34 Objekte mit einem Umsatzvolumen von ca. 252 Millionen Euro angekauft.

http://www.fortis-group.de/

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument