Skip to main content

Fressnapf-Gruppe stellt ihre Geschäftsführung neu auf

Pressemitteilung   •   Mär 14, 2018 13:30 CET

Folkert Schultz, Torsten Toeller und Dr. Hans-Jörg Gidlewitz (v.l.) bilden das neue starke Trio der Fressnapf-Gruppe

Krefeld, 15.03.2018 – Mit einem Umsatzwachstum von rund sechseinhalb Prozent und einem Gesamtumsatz von 1,98 Milliarden Euro wurde im vergangenen Jahr eine neue Bestmarke in der Unternehmensgeschichte der Fressnapf-Gruppe erzielt. Aus dieser starken Position heraus plant das Unternehmen mit dem Strategieprozess CHALLENGE 2025 schon heute die Zukunft. Damit einher geht auch eine Neuordnung der Geschäftsführung. Diese werden künftig Dr. Hans-Jörg Gidlewitz und Folkert Schultz gemeinsam verantworten. Der bisherige Vorsitzende der Geschäftsführung, Alfred Glander, verlässt das Unternehmen in beiderseitigem Einvernehmen und nach sechs Jahren in führender Position. Die Struktur der Geschäftsleitung bleibt von diesem Schritt ebenso unberührt, wie die Position Torsten Toellers als Unternehmensinhaber und Vorsitzender des Verwaltungsrates. „Alfred Glander hat unsere bisherige Unternehmensstrategie CHALLENGE 2020 maßgeblich mit geprägt und operativ exzellent umgesetzt. Damit hat Alfred bedeutenden Anteil am bisherigen Unternehmenserfolg. Für seine hervorragenden Leistungen gilt ihm mein ausdrücklicher Dank und meine Wertschätzung“, sagt Torsten Toeller.

Die Fressnapf-Gruppe stellt auch in Zukunft den Kunden konsequent in den Fokus allen Handelns. „Das bedeutet mehr denn je, sich auf verändernde Bedürfnisse einzustellen und so über alle Touchpoints hinweg ein einzigartiges Einkaufserlebnis zu bieten“, unterstreicht Toeller. „Wesentliche Grundlage hierfür bildet eine starke Unternehmens- und Führungskultur, die insbesondere in einem inhabergeführten Unternehmen ein Werttreiber der Zukunft ist.“

Die Fressnapf-Gruppe entwickelt Strategie weiter: CHALLENGE 2025

Mit Folkert Schultz wird die Geschäftsführung der Fressnapf-Gruppe nahtlos aus eigenen Reihen und mit einem strategisch starken sowie führungserfahrenen Manager verstärkt. Schultz war bereits von 2012 bis 2016 Mitglied der Geschäftsführung und verantwortete seither die strategische Entwicklung im Verwaltungsrat. „Torsten Toeller, Hans-Jörg Gidlewitz und ich werden als starkes Trio die Strategie der Fressnapf-Gruppe für die kommenden Jahre erarbeiten. Wir nennen diese CHALLENGE 2025“, sagt Folkert Schultz. „Unsere bisherige Strategie bildet hierfür das Fundament. Darauf aufbauend werden wir in Kundengewinnungs- und Kundenbindungsprogramme investieren und die Digitalisierung unseres Unternehmens konsequent vorantreiben. Dabei setzen wir mehr denn je auf eine agile Organisation mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungswegen. Wir unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei, ihre Potenziale zu entfalten und übertragen Verantwortung, um so unternehmerisches Denken und Handeln zu fördern. Auf diese Herausforderungen freue ich mich sehr.“

Die Fressnapf- Gruppe ist Marktführer im Heimtierbedarf in Europa. Das Unternehmen wurde 1990 von Inhaber Torsten Toeller in Erkelenz (NRW) gegründet. Zur Unternehmensgruppe gehören heute rund 1.500 Fachmärkte in elf europäischen Ländern (dort meist unter dem Namen Maxi Zoo) und mehr als 10.000 Beschäftigte. Moderne Märkte, kompetente Beratung, attraktive Preise, vielfältige Serviceangebote und ein Online-Shop machen die Fressnapf-Gruppe mehr und mehr zum Cross-Channel-Händler. Heute setzt die Unternehmensgruppe jährlich fast zwei Milliarden Euro um. Die Fressnapf-Gruppe ist Förderer verschiedener, gemeinnütziger Tierschutzprojekte und baut ihr soziales Engagement für die Beziehung zwischen Mensch und Tier stetig aus. Die Mission lautet: Wir geben alles dafür, das Zusammenleben von Mensch und Tier einfacher, besser und glücklicher zu machen.