Skip to main content

Eisfüße adé: GEHWOL FUSSKRAFT Wärmebad-Konzentrat

Pressemitteilung   •   Sep 12, 2014 10:05 CEST

Wärmendes Fußbad mit Paprika und Rosmarin. Bild: GEHWOL

Viele Menschen klagen über kalte Füße und leiden regelrecht darunter. Mit wärmenden Pflegemitteln lässt sich aber effektiv etwas dagegen tun. Ideal für warme, wohlige Winterfüße eignet sich etwa das GEHWOL FUSSKRAFT Wärmebad-Konzentrat.

Es könnte so schön sein: nach einem herrlichen Winterspaziergang sich bei einer Tasse heißem Tee aufwärmen und gemütlich auf das Sofa kuscheln. Wären da nur nicht die kalten Füße, die einfach nicht warm werden. Eisfüße entstehen, wenn sich die Gefäße bei Kälte zusammenziehen und die Füße nicht mehr so gut durchblutet sind. Dagegen sind aber Kräuter gewachsen:

GEHWOL FUSSKRAFT Wärmebad-Konzentrat enthält natürliche pflanzliche Komponenten wie Paprikaextrakt und zusätzlich wertvolle ätherische Öle. Der in Paprika enthaltene Scharfstoff Capsaicin regt die Wärmerezeptoren der Haut an. Dadurch weiten sich die Blutgefäße reflexartig und die Durchblutung verstärkt sich. Viele Menschen erleben den Effekt auch bei mit Chili gewürztem Essen. Zusätzliche Anheizer sind Rosmarin-, Lavendel- und Latschenkieferöl, die Kreislauf und Stoffwechsel in Schwung bringen.

Zudem wirken die duftenden Pflanzenöle antiseptisch, desodorierend und desinfizierend, sodass die Füße selbst in dicken Socken und warmen Winterschuhen nicht so schnell ins Schwitzen kommen und sich dann feucht und kühl anfühlen. Die ätherischen Öle regulieren auch die Schweißabsonderung des Fußes. Der wohltuende Duft der ätherischen Öle verhindert Fußgeruch und hält die Füße selbst nach einem langen Tag in schweren Winterstiefeln angenehm frisch. So lässt sich ein schöner Wintertag viel besser genießen.

Nachhaltige Pflege

Beim GEHWOL FUSSKRAFT Wärmebad-Konzentrat trägt darüber hinaus Palmkernöl mit seinem guten Spreitvermögen dazu bei, dass die pflegenden und wärmenden Wirkstoffe schnell und tief in die Haut einziehen. Pflegendes Vitamin E schützt die Zellwände, beugt der vorzeitigen Hautalterung vor und reguliert den Feuchtigkeitsgehalt der Haut. Bezüglich der Anwendung gilt es, wie bei allen Fußbädern, einige Tipps zu beachten. Vor allem sollte nicht zu heiß und nicht zu lange gebadet werden. Die empfohlene Badetemperatur liegt bei 37 Grad Celsius. Etwa drei Minuten für das Fußbad reichen aus. Anschließend sollten die Füße gründlich getrocknet und mit einer reichhaltigen Creme zusätzlich gepflegt werden.

2.340 Zeichen inkl. Leerzeichen

Abdruck honorarfrei | Beleg erbeten

Produktinformation:

GEHWOL FUSSKRAFT Wärmebad-Konzentrat
Fußbad-Konzentrat mit erlesenen Kräuterextrakten

Das GEHWOL FUSSKRAFT Wärmebad-Konzentrat mit erlesenen Kräuterextrakten vitalisiert und durchwärmt Füße und Beine. Es enthält natürliche Auszüge von Rosmarin und Paprika sowie eine Kombination des Vital-Vitamins E mit einem Vitamin der B-Gruppe. Alle Wirkstoffe werden rasch in die Haut eingeschleust und sorgen für spontane und anhaltend wohlige Fußwärme. Der Stoffwechsel wird angeregt. Das Austrocknen der Haut wird verhindert, ihre Elastizität bleibt erhalten. Das Fußbad-Konzentrat ist sparsam in der Anwendung und biologisch abbaubar. Dermatologisch geprüft. Für Diabetiker bestens geeignet.

150-ml-Flasche 11,60 EUR (UVP)

Erhältlich in Fußpflegepraxen sowie Kosmetikinstituten.

Die Eduard Gerlach GmbH ist mit ihren beiden Marken GEHWOL und GERLACH TECHNIK einer der beliebtesten Komplettanbieter für Fußpflege-Präparate und -Technik. Das Vollsortiment umfasst Präparate mit unterschiedlichen Darreichnungsformen, Galeniken und Wirkstoffformulierungen sowie für unterschiedliche Hauttypen und Hautprobleme. Die Präparate sind ausschließlich in Apotheken, Fußpflegepraxen und Kosmetikinstituten erhältlich.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument