Skip to main content

Schokolade oder Vanille?

Pressemitteilung   •   Jul 17, 2019 12:12 CEST

Kälteempfindliche Zähne müssen kein dauerhaftes Problem sein.

Zum Tag der Eiscreme macht goDentis darauf aufmerksam, dass kälteempfindliche Zähne kein dauerhaftes Problem sein müssen. Ein Besuch beim Zahnarzt verspricht Hilfe.

Die Sonne lacht, die Menschen sind gut gelaunt, die Schlange vor der Eisdiele verspricht Genuss. Schade, wenn kälteempfindliche Zähne die Freude am Eis trüben.

Schmerzempfindliche Zähne müssen kein langanhaltendes Problem sein. Betroffene sollten sich bei den ersten Anzeichen mit ihrem Zahnarzt in Verbindung setzen. Dieser stellt schnell fest, ob eine Karies, ein Riss im Zahn, eine undichte Füllung, freiliegende Zahnhälse oder andere Gründe Auslöser für den Schmerz beim Genuss kalter Speisen sind. In jedem Fall kann er die Ursache durch eine fachgerechte Behandlung meist schnell beheben. So steht dem Genuss von Eiscreme und anderen kalten Speisen, außer den Menschen in der Schlange vor einem, nichts mehr im Weg.

Wer sich zu kälteempfindlichen Zähnen beraten lassen möchte, findet qualifizierte Zahnärzte unter www.godentis.de/zahnarztsuche

5 Tipps bei kälteempfindlichen Zähnen:

  1. Klären Sie, ob Ihre Zähne gesund sind
  2. Verwenden Sie eine weiche Zahnbürste und Zahnpasta für sensible Zähne
  3. Verwenden Sie eine Mundspülung für sensible Zähne
  4. Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt über eine Fluoridversiegelung Ihrer Zähne
  5. Gehen Sie regelmäßig zur Prophylaxesitzung zu Ihrem Zahnarzt

Die goDentis ist ein Qualitätssystem für Zahnarztpraxen, dessen Mitglieder nach standardisierten Qualitätsmerkmalen ausgesucht werden. Dies geschieht zur Sicherung einer hohen Behandlungs- und Servicequalität für die Patienten - vor allem in der zahnmedizinischen Prophylaxe.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.