Skip to main content

Weltdiabetestag am 14. November: Zahnärzte sind wichtige Gesundheitspartner für Zuckerkranke!

Pressemitteilung   •   Nov 08, 2013 15:30 CET

Der Weltdiabetestag am 14. November steht ganz im Zeichen der Zuckerkrankheit und den Möglichkeiten der Prävention. Auch Zahnarztpraxen nutzen die Gelegenheit, um auf die brisanten Zusammenhänge des Diabetes und der Mundgesundheit aufmerksam zu machen. Diabetiker haben ein deutlich erhöhtes Risiko für bakterielle Erkrankungen, wie Karies und Parodontitis – die chronische Entzündung des Zahnhalteapparates.

Ein dauerhaft erhöhter Blutzuckerspiegel verschlechtert die Durchblutung des Bereiches und die Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen. Die Abwehrkräfte werden geschwächt und Keime und Bakterien können sich auch im Mundraum leichter vermehren – mit ernsthaften Folgen: „Eine chronische Entzündung im Mundraum erhöht die Insulinresistenz der Zellen und der Blutzuckerwert verschlechtert sich weiter. Wird eine Parodontitis nicht erkannt und richtig behandelt, wird es für die Fachärzte immer schwieriger, die Diabetespatienten mit Medikamenten optimal einzustellen. Diabetiker gehören so früh wie möglich in die Hände parodontologisch erfahrener Zahnmediziner, die mit den behandelnden Diabetologen eng kooperieren“, informiert Zahnarzt Dr. Björn Eggert, Geschäftsführer der goDentis.

Viele Zahnärzte setzen gezielt präventive Konzepte ein, um Krankheiten zu verhindern oder zumindest früh zu erkennen. Hierzu werden nicht nur die Zähne professionell gereinigt. Geschulte Prophylaxefachkräfte ermitteln mit standardisierten Maßnahmen die individuellen Risiken für jeden Patienten. Karies und Parodontitis können so rechtzeitig entdeckt und behandelt werden.

Über 70 % aller Erwachsenen sind von einer schweren oder mittelschweren Parodontitis betroffen. Bei Senioren sind es noch deutlich mehr. Was viele nicht wissen: Eine Parodontitis kann zu erheblichen Beeinträchtigungen der Allgemeingesundheit führen. So können nicht nur die Risiken für Diabetes, sondern auch für Bluthochdruck, Gefäßerkrankungen, Gelenkbeschwerden, rheumatische Arthritis und Frühgeburten steigen.

goDentis, Deutschlands größtes Qualitätssystem für Zahnärzte, setzt sich seit Jahren für die Zusammenarbeit von Fachärzten und Zahnmedizinern ein. Das Unternehmen unterstützt „Team im Fokus“ – ein Projekt des Deutschen Ärzte Verlages. Hier können Zahnmediziner und zahnmedizinisches Fachpersonal das Zertifikat „interdisziplinäre Mundgesundheit“ erlangen. Am 15. November präsentieren sich „Team im Fokus“ und goDentis auf der Diabetes Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft in Berlin

Informationen und Broschüren zum Download finden Patienten und Fachärzte auf http://godentis-parodontitis.de/


Die goDentis ist ein Qualitätssystem für Zahnarztpraxen, dessen Mitglieder nach standardisierten Qualitätsmerkmalen ausgesucht werden. Dies geschieht zur Sicherung einer hohen Behandlungs- und Servicequalität für die Patienten - vor allem bei der Prophylaxe und der PZR! goDentis unterstützt Zahnarztpraxen in allen erfolgsrelevanten Bereichen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy