Skip to main content

Verantwortung für soziale und natürliche Ressourcen. ​World Goetheanum Association startet erste Projekte

Pressemitteilung   •   Apr 11, 2019 07:30 CEST

Goetheanum, Dornach, 11. April 2019

Verantwortung für soziale und natürliche Ressourcen
World Goetheanum Association startet erste Projekte

Als erstes Projekt unterstützt die World Goetheanum Association die Goetheanum Leadership School. Aktuell diskutieren die Partner der Association neue Formen der Zusammenarbeit, Kriterien sinnhaften Handelns und verantwortungsvollen Umgang mit sozialen und natürlichen Ressourcen.

Unternehmen sind Gesellschaftsgestalter. Eine gute Unternehmenskultur setzt kreative Kräfte frei und kommt dem Einzelnen, dem Betrieb und – über die Produktivität – der Gesellschaft zugute. Daher sind Formen der Zusammenarbeit in und zwischen Unternehmen für das gesellschaftliche Leben essenziell. Viele Unternehmen haben dies erkannt und entwickeln eigene Ansätze.

In der World Goetheanum Association haben sich Pioniere des gesellschaftlichen Wandels zusammengeschlossen. Für sie ist Zusammenarbeit mit sinnhaftem Handeln und Selbstführung verbunden. «Keine Führung ohne Selbstführung» ist daher Motto der von der Association geförderten neuen Goetheanum Leadership School. Wer Gruppen oder Unternehmen führt, übernimmt Verantwortung auch für das soziale und natürliche Umfeld. Dabei wollen Menschen – auch und gerade im Arbeitsleben – als Individuen wahrgenommen und respektiert werden. Daher arbeiten viele Unternehmen mit kollegialen Führungsformen.

Das World Goetheanum Forum bietet diesen und weiteren Konzepten Raum. Im Gespräch stehen das Kooperationsmodell Assoziation (Demeter Schweiz, Aline Haldemann, Schweiz) sowie Praktiken der Unternehmensentwicklung (Ruskin Mill, Aonghus Gordon, Großbritannien) und horizontaler Organisationen (Buurtzorg, Jos de Blok, Niederlande). Grundlagen bilden Fragen der inneren Entwicklung (Ha Vinh Tho, Schweiz).

Die World Goetheanum Association ist ein Verbund mit derzeit rund 120 Unternehmen, Institutionen und Initiativen aus Amerika, Europa, Afrika und Asien. Die Association wurde am 18. Mai 2018 gegründet, um Erfahrungen für gesellschaftliche Anforderungen zur Verfügung zu stellen und neue Ansätze zu entwickeln.

(1944 Zeichen/SJ)

World Goetheanum Forum 27./28. September 2019, www.worldgoetheanum.org
Goetheanum Leadership School www.leadership.goetheanum.org

Ihre Ansprechpartnerin Katharina Hofmann, association@goetheanum.ch

Das Goetheanum ist Sitz der weltweit arbeitenden Freien Hochschule für Geisteswissenschaft und der Anthroposophischen Gesellschaft. Die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft mit ihren elf Sektionen ist in Forschung, Entwicklung, Lehre und der praktischen Umsetzung ihrer Ergebnisse wirksam und wird in ihrer Arbeit durch die Anthroposophische Gesellschaft gefördert.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.