Skip to main content

Großes Verdienstkreuz mit Stern für Staatsminister a.D. Hans Zehetmair

Pressemitteilung   •   Feb 22, 2013 01:02 CET

München. Bundespräsident Joachim Gauck hat an Staatsminister a.D. Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair für dessen langjährige Verdienste in Staat und Gesellschaft das Große Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Ministerpräsident Horst Seehofer hat den Orden und die Ernennungsurkunde heute (22. Februar 2013) an den früheren bayerischen Kultus- und Wissenschaftsminister (1986-2003) sowie stv. Ministerpräsidenten (1993-1998) Hans Zehetmair im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei überreicht.

Zur Begründung heißt es in der Laudatio: „Herr Dr. Zehetmair setzt sich seit vielen Jahren in herausragender Weise für Bayern und Deutschland ein. Seit Jahrzehnten ist Herr Dr. Zehetmair in bildungs- und kulturpolitischen Fragen tätig. Nach wie vor steht er für wissenschaftliche und kulturelle Fragen als Ratgeber und Fachmann zur Verfügung. Seit 2004 hat Dr. Zehetmair den Vorsitz der Hanns-Seidel-Stiftung inne, die als größte politische Stiftung in Bayern und eine der großen Stiftungen in Deutschland mit großem Engagement in der politischen Bildung wirkt. Darüber hinaus hat er sich als langjähriger Vorsitzender des Rats für deutsche Rechtschreibung herausragende Verdienste erworben. Für seine mehr als vorbildliche Lebensleistung ist ihm nun das Große Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen worden.“

Dr. Hans Zehetmair äußerte sich nach der Ordensverleihung: „Über diese besondere Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland freue ich mich außerordentlich. Sie bestätigt mein kontinuierliches Eintreten für Werte und würdigt mein bisheriges Wirken in Staat und Gesellschaft.“

Herr Hubertus Klingsbögl Hanns-Seidel-Stiftung Lazarettstr. 33 80636 München EMail: presse@hss.de Website: www.hss.de Telefon: +49 (0)89 1258 253
=== Hanns-Seidel-Stiftung e.V. ===

Die 1967 gegründete CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung ist eine politische Stiftung, die „im Dienst von Demokratie, Frieden und Entwicklung“ politische Bildungsarbeit im In- und Ausland auf Grundlage christlicher Weltanschauung leistet. Sie ist benannt nach dem früheren Bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Hanns Seidel. Mit ihren Fachabteilungen ist sie in den Bereichen Politikberatung, Politische Bildung, Begabtenförderung und in der Entwicklungszusammenarbeit mit ca.
90 Projekten in rund 60 Ländern weltweit tätig. Mehr Informationen zur Arbeit der Stiftung im Internet unter www.hss.de