Skip to main content

Hephata-Weihnachtsmarkt: Kunsthandwerk, Kinderprogramm und Kulinarisches

Pressemitteilung   •   Dez 02, 2019 15:32 CET

Ausgefüllte Lose für die Weihnachtsmarkt-Verlosung kommen in die große Trommel.

Kunsthandwerk statt Kitsch, kostenloses Kinderprogramm statt Kommerz, kulinarische Vielfalt statt langweiligem Einheitsbrei: Der Hephata-Weihnachtsmarkt lockt am Sonntag, 8. Dezember, von 11 bis 18 Uhr mit vielen Highlights auf den Lindenplatz nach Schwalmstadt-Treysa.

Jahr für Jahr begeistert der Hephata-Weihnachtsmarkt mehrere tausend Besucher, die zu der Veranstaltung auf das Gelände der Hephata Diakonie nach Schwalmstadt strömen. Neben hochwertigen Eigenprodukten aus den Werkstätten für Menschen mit Behinderung gibt es zahlreiche Stände von Kunsthandwerkern aus der Region. Die erlesene Auswahl an Ständen ist eine Besonderheit des Marktes, der auch deswegen beliebt ist, weil er zu großen Teilen in beheizten Räumen stattfindet. Ein Besuch lohnt sich also bei jedem Wetter.

Während in den Werkstätten sowie in den Gewächshäusern der Hephata-Gärtnerei kreative und nützliche Geschenkideen auf die Besucher warten, gibt es draußen auf dem Lindenplatz ein besonderes musikalisches Programm: In den Duft von Glühwein und den Schein von hunderten Lichtern mischen sich dort akustische Pop-Musik-Klänge des Duos „Twogether Music“, dessen Sängerin Vanessa Henning vielen Menschen in der Umgebung durch ihre Auftritt mit „It’s all P!nk“ bei den vergangenen Hephata-Festtagen bekannt ist. Passend zur besinnlichsten Jahreszeit präsentiert sie live und unplugged Songs von „P!nk“ sowie Klassiker aus Rock und Pop.

Gleich neben der Bühne wird der Hauptgewinn der Weihnachtsmarkt-Verlosung zu sehen sein – ein Skoda Fabia. Der Gewinn des Neuwagens ist für die Besucher sozusagen zum Greifen nahe. Denn gleich nebenan gibt es Lose zum Preis von je zwei Euro zu kaufen. Der Erlös aus dem Verkauf fließt in die soziale Arbeit der Hephata Diakonie. Jedes Los kann gewinnen. Dafür werfen es die Besucher mit ihren Kontaktdaten versehen in die große Lostrommel. Beim Schwälmer Weihnachtsmarkt werden dann am dritten Advent die Hauptgewinner ermittelt. Neben dem Fahrzeug gibt es unter anderem einen Pkw-Anhänger aus den Hephata-Werkstätten zu gewinnen. Als Direktgewinne gibt es zudem insgesamt 500 Weihnachtssterne aus eigenem Anbau in der Hephata-Gärtnerei.

Eine weitere Besonderheit des Hephata-Weihnachtsmarktes ist die kulinarische Vielfalt. Neben den hauswirtschaftlichen Abteilungen der Hephata Diakonie in Treysa beteiligen sich auch dezentrale Einrichtungen Hephatas an dem Weihnachtsmarkt. So gibt es beispielsweise auch leckere Gerichte aus der Sozialen Landwirtschaft Hephatas. Neben Deftigem dürfen auch frisch gebackene Waffeln sowie Kaffee und Kuchen nicht fehlen.

Eröffnet wird der Markt um 11 Uhr, vorher startet um 10 Uhr ein Familiengottesdienst in der Werkstattkantine. Dort gibt es zudem als besinnlichen Abschluss ab 17.30 Uhr einen musikalischen Abendsegen. Auch an ein kurzweiliges und kostenloses Kinderprogramm ist gedacht – hier die entsprechenden Highlights im Überblick:

Mitmach-Bäckerei: Schneemänner, Nikolaushäuschen, Engel und vieles mehr warten darauf, von Kindern gebastelt zu werden.

"Die Steinsuppe" - Kindertheater (ab 3): Ein alter Wolf kommt von weit, weit her, aus einem anderen Land und nähert sich dem Dorf der Tiere. Am Haus der Henne klopft er, er will sich aufwärmen und Steinsuppe kochen. Die Henne lässt den Wolf herein, ihre besorgten Nachbarn stoßen hinzu. Eine Geschichte, die geschickt mit Vorurteilen über den "fremden" Wolf spielt und dabei vom Teilen erzählt.

Der Nikolaus ist da: Im rot-weißen Anzug und mit weißem Bart erwartet euch der Nikolaus um 14 Uhr auf dem Lindenplatz. In seinem Wagen hält er für alle Gäste eine kleine Überraschung bereit. Anschließend zieht er weiter zur Hephata-Gärtnerei.

Weitere Infos zum Programmablauf gibt es unter www.hephata.de/weihnachtsmarkt

Hephata engagiert sich als diakonisches Unternehmen seit 1901 in der Rechtsform eines gemeinnützigen Vereins für Menschen, die Unterstützung brauchen, gleich welchen Alters, Glaubens oder welcher Nationalität. Wir sind Mitglied im Diakonischen Werk. Hinter unserem Unternehmensnamen steht ein biblisches Hoffnungsbild: während Jesus einen Mann heilt, der taub und stumm ist, spricht er das Wort „Hephata“. (Markus 7, 32-37)

In evangelischer Tradition arbeiten wir in der Jugendhilfe und der Behindertenhilfe, in der Rehabilitation Suchtkranker, in Psychiatrie und Neurologie, in der Heilpädagogik, der Wohnungslosenhilfe, in der Pflege und Betreuung von Senioren, in Förderschulen und der beruflichen Bildung.

Wir bilden Mitarbeitende für verschiedene Berufe der sozialen und pflegerischen Arbeit, auch in Kooperation mit der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt, aus. Wir legen Wert auf eine theologisch-diakonische Qualifikation.

Hephata Diakonie beschäftigt aktuell mehr als 3.000 Mitarbeitende. Sie arbeiten in unterschiedlichen Berufsfeldern, sind gut qualifiziert und entwickeln die Leistungsangebote zukunftsorientiert weiter. Diakone und Diakoninnen und Interessierte organisieren sich in der Diakonischen Gemeinschaft Hephata.

Hephata Diakonie ist in Hessen und angrenzenden Bundesländern tätig. Der Sitz unseres Unternehmens ist seit Beginn in Schwalmstadt-Treysa.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.