Skip to main content

Wissenschaftstransfer macht Gesundheitswirtschaft in Sachsen-Anhalt fit

Pressemitteilung   •   Aug 01, 2013 10:08 CEST

Auf den Sonderpreis: Gesundheit und Medizin aus Sachsen-Anhalt, der mit insgesamt 10.000 EUR dotiert ist, können sich Unternehmen gemeinsam mit Wissenschaftlern mit ihren innovativen Konzepten und Produkten, die unter anderem zum selbstbestimmten Leben im Rahmen der gesundheitlichen Entwicklung generationsübergreifend beitragen, bewerben.

Die Gesundheitswirtschaft ist eine Wachstumsbranche. Eine immer älter werdende Bevölkerung benötigt mehr und qualifizierte medizinische Versorgung, das treibt die Entwicklung intelligenter Produkte und Dienstleistungen voran. Prof. Dr. Hans-Jochen Heinze, Direktor der Magdeburger Universitätsklinik für Neurologie, sieht Sachsen-Anhalt als möglichen Vorreiter eines neuen Versorgungskonzeptes für Demenzkranke. Er gibt Ihnen heute einen Einblick, wie der Kostenfaktor Gesundheit als Wirtschaftszweig fit gemacht werden kann.

Lesen Sie das vollständige Interview unter href="http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/Nachricht-Detail.172.0.html?

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar