Skip to main content

Bitte nicht füttern, die Trumps oder Trolle dieser Welt

News   •   Okt 20, 2016 08:52 CEST

Antje Neubauer, PR-Chefin der Deutschen Bahn und Vorstand GenCEO, weiß, wie man mit Trollen umgeht, und beschreibt es in ihrer jüngsten Kolumne im Manager Magazin.

Bitte nicht füttern, mit diesem probaten Mittel, weiß Antje Neubauer von GenCEO, lassen sich Trolle im Netz (oder im amerikanischen Wahlkampf) nachhaltig bekämpfen. Man dürfe, so die PR-Spezialistin, ihnen auf keinen Fall Kontra geben, sich niemals auf eine Diskussion einlassen oder die Troll´schen Argumente gar ernst nehmen. Trolle, die es auch im wahren Leben gibt, wie der amerikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump mit seinem Verhalten täglich belegt, sind inzwischen aus keiner social medialen Debatte mehr wegzudenken. Leider gibt es kein echtes Patenrezept, aber ein paar wirkungsvolle Verhaltensweisen. Wie man´s richtig macht, beschreibt GenCEO-Frau in ihrer jüngsten Kolumne im Manager Magazin.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy