Skip to main content

Flohmarkt und Kuchen backen für den guten Zweck

Pressemitteilung   •   Mär 11, 2019 10:26 CET

Karlsberg-Azubis spenden 2000 Euro für den Förderverein der Kinderschutzgruppe des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg.

Wie jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit, backten die Karlsberg Azubis Kuchen und verkauften dann die Leckereien in der Karlsberg Brauerei für einen guten Zweck. Die Karlsberger kauften fleißig Kuchen, um die jungen Kollegen tatkräftig zu unterstützen. Abgerundet wurde die Kuchenaktion durch einen internen Flohmarkt mit Karlsberg Raritäten, bei dessen Verkauf an die Kollegen nochmals Geld in die Spendenkasse gespült wurde. Die Summe, die bei den Aktionen zusammengekommen ist kann sich sehen lassen: 2000 Euro. Die Azubis haben gemeinsam beschlossen das gesammelte Geld an den Förderverein der Kinderschutzgruppe des UKS in Homburg zu spenden

Für die offizielle Scheckübergabe besuchten die Auszubildenden die Einrichtung des UKS und konnten so einen Einblick erhalten, wo das gespendete Geld eingesetzt wird. Dr. med. Stephanie Lehmann-Kannt, die Leiterin der Kinderschutzgruppe erläuterte den Azubis, für welche Projekte sich die Kinderschutzgruppe einsetzt. Hierbei arbeitet die Kinderschutzgruppe unter anderem mit Ärzten, Krankenhäusern und Jugendämtern zusammen. Ziel ist es, diese Zusammenarbeit weiter auszubauen und das klinische Vorgehen bei dem Verdacht auf körperliche oder psychische Gefährdung des Kindeswohls zu optimieren. Dr. med. Stephanie Lehmann-Kannt nahm die Spende entgegen und bedankte sich herzlich bei den Karlsberg-Azubis für ihr Engagement.

Informationen zum Förderverein der Kinderschutzgruppe des UKS:

Der Förderverein der Kinderschutzgruppe wurde am 18. März 2014 in den Räumen der Kliniken für Kinderund Jugendmedizin des UKS gegründet. Gründungsmitglieder sind engagierte Bürger der Region und Mitglieder der Kinderschutzgruppe. In den Vorstand wurden Dr. Stephanie Lehmann-Kannt, Kinderärztin und Leiterin der Kinderschutzgruppe am UKS, Dr. Eva Stierkorb, niedergelassene Kinderärztin in Homburg und Dr. Jörg Böhmer, Geschäftsführer der Stadtwerke Bexbach GmbH gewählt. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, die praktische und wissenschaftliche Arbeit der Kinderschutzgruppe durch die Einwerbung von mentalen und finanziellen Mitteln zu unterstützen. Er will die Arbeit der Kinderschutzgruppe einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren, um den vielen namenlosen Kindern und Jugendlichen zu helfen, die von Misshandlung, Missbrauch und Vernachlässigung betroffen sind.

Mitglied werden im Förderverein! Der Jahresbeitrag beträgt 10 Euro. Spenden sind aufgrund der Gemeinnützigkeit des Vereins steuerlich absetzbar.

Spendenkonto

Förderverein der Kinderschutzgruppe am UKS e.V.

Bank Kreissparkasse Saarpfalz

IBAN DE17594500101030205395

BIC SALADE51HOM

Foto: Hintere Reihe, v.l.n.r. Lars Baumbach, Sabrina Wagner, Patrick Schmidt, Andreas Hägele
Mittlere Reihe v.l.n.r. Lukas Wüst, Kevin Felix, Jason Würth, Leon Dörrenbächer
Vordere Reihe v.l.n.r. Danny Ullrich, Sebastian Stein, Pascal Weis, Leonie Roos, Lukas Essary, die Leiterin der Kinderschutzgruppe Frau Dr. med Stephanie Lehmann-Kannt, Isabelle Vowinkel

Weitere Informationen für die Presse bei Petra Huffer/ Nadine Scheidweiler
Karlsberg.PR.Team | Karlsbergstr. 62 | D-66424 Homburg (Saarpfalz)

Telefon +49 (0)6841 105-414| Fax +49 (0)6841 105-556 | E-Mail pr@karlsberg.de

www.newsroom.karlsberg-verbund.de
Pflichtangaben gemäß § 37a HGB:
Karlsberg Service GmbH | Karlsbergstr. 62 | 66424 Homburg (Saarpfalz)

Geschäftsführer: Peter Zorn, Marc Philippi

Amtsgericht Saarbrücken HRB17868

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.