Skip to main content

Ausstellung "dicht dran" von Britta Schulze noch bis zum 30. Oktober 2016 im Galerie Hotel Leipziger Hof zu sehen

News   •   Okt 19, 2016 10:00 CEST

Blick in die Ausstellung "dicht dran" der Leipziger Künstlerin Britta Schulze im Galerie Hotel Leipziger Hof

Das Galerie Hotel Leipziger Hof präsentiert in seiner hauseigenen Sammlung und der Galerie seit 1995 regelmäßig ein ausgewähltes Spektrum Leipziger Kunst. Auf den 160 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind vorwiegend Arbeiten der "Leipziger Schule" und der "Neuen Leipziger Schule" vorzufinden. Noch bis zum 30. Oktober 2016 haben Interessierte die Möglichkeit, die Ausstellung "dicht dran" der bekannten Künstlerin Britta Schulze in der hoteleigenen "galerie.leipziger-schule" zu sehen. Der Eintritt ist frei. 

Die 1966 in Leipzig geborene Britta Schulze studierte 1990 bis 1992 an der Hochschule für Kunst und Design in Halle/Saale sowie ab 1992 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Prof. Arno Rink und seinem damaligen Assistenten Neo Rauch. Anschließend war sie Meisterschülerin von Prof. Rolf Münzner. Ihre Werke werden der "Neuen Leipziger Schule" zugeordnet. 

Auch der Termin und das Thema für die nächste Ausstellung sind bekannt. Der Eigentümer des Hotels, Prof. Dr. Klaus Eberhard, verkündete, dass im Anschluss an Britta Schulze der Leipziger Künstler Michael Fischer-Art mit dem Werk „Wetterleuchten im Abendland“ gezeigt wird. Die Eröffnung findet am Samstag, den 19. November 2016, um 18 Uhr statt.

Zum Galerie Hotel Leipziger Hof: Die Kunstsammlung des Leipziger Hofs nimmt unter den Privatsammlungen deutscher Kunst des 20. Jahrhunderts mit seinen über 450 Bildern einen besonderen Platz ein, da sich zahlreiche Hauptwerke der Malerei der "Leipziger Schule" und der "Neuen Leipziger Schule" darin befinden.

In fast kompletter Geschlossenheit präsentiert die Sammlung Leipziger Malerei der letzten 30 Jahre, auch aus der Wendezeit. Die Sammlung trug der Münchner Physikprofessor und Eigentümer des Hotels, Prof. Dr. Klaus Eberhard, in den Jahren von 1990 bis heute zusammen.

Weitere Infos: www.leipziger-hof.de

Redaktion: Laura Gruner und Luise Karwofsky