Skip to main content

Das Central Globetrotter in Leipzig ist das erste klimaneutrale Hostel in Deutschland

News   •   Jul 07, 2016 15:29 CEST

Alexander Grothe vom Central Globetrotter Hostel in Leipzig

Das am Leipziger Hauptbahnhof gelegene Central Globetrotter ist das erste Hostel in Deutschland, welches zu 100 Prozent klimaneutral arbeitet. Auch unter den Leipziger Unterkünften ist das Globetrotter Hostel damit Vorreiter. Die Schweizer NGO „MyClimate“ hat das Hostel im Mai 2016 als erstes Hostel in Deutschland zertifiziert. 

„Gerade junge Reisende sind oft umweltbewusst unterwegs, aber ein CO2 Ausstoß beim Übernachten lässt sich nicht vermeiden. Wir haben bereits vorher sehr umweltbewusst agiert. Nun kompensieren wir den Ausstoß durch die Übernachtungen in unserem Haus zu 100% und sind ein wenig Stolz, hier auch eine Vorreiterrolle innezuhaben“, so Geschäftsführer Alexander Grothe. Das zur Kompensation gezahlte Geld fließt in ein Aufforstungsprojekt in Nicaragua. 49 Kleinbauernfamilien haben bislang 158 Hektar Wald aufgeforstet, was 222 Fußballfeldern entspricht. Somit wird nicht nur aufgeforstet, sondern auch Kleinbauern zu Arbeit verholfen. Grothe reiste mit seiner Frau Kim vor Jahren durch Nicaragua und hat dort inzwischen auch ein Patenkind. Er lernte das Land nicht nur als eines der ärmsten, sondern auch als eines der liebenswertesten Länder kennen. Dass er gerade diesem Land nun ein ganz klein wenig „Hilfe“ senden kann, freut ihn besonders.

Das Central Globetrotter Hostel bietet seit dem Jahr 2002 Reisenden aus aller Welt eine günstige und zentrale Unterkunft in Leipzig. Es verfügt über 78 Betten. Die Gästeküche und ein grüner Hof zum Grillen machen das Hostel bei Backpackern, aber auch Familien sehr beliebt. Dazu tragen auch die zentrale Lage am Hauptbahnhof und die Nähe zum Zoo Leipzig bei.

Weitere Informationen: www.globetrotter-leipzig.de

Redaktion: Charlotte Preiß