Skip to main content

Die 18. Leipziger Bierbörse findet vom 27. bis 29. Mai 2016 am Völkerschlachtdenkmal statt

News   •   Mai 23, 2016 13:59 CEST

Vielfältige Biersorten auf der Leipziger Bierbörse am Völkerschlachtdenkmal

Ende Mai wird Leipzig für drei Tage zur Bierhauptstadt. Die 18. Auflage der Leipziger Bierbörse findet vom 27. bis 29. Mai 2016 am Völkerschlachtdenkmal statt. Freitag ab 15 Uhr bis Sonntag 21 Uhr präsentieren und verkaufen hier Brauer und Importeure aus dem In- und Ausland über 900 Biersorten aus fünf Kontinenten. 

Jeder Brauer begrüßt seine Gäste im eigenen errichteten Biergarten mit insgesamt über 1.000 Sitzplätzen. Der Aufbau des internationalen Biergartens erfolgt traditionell auf der Allee vor dem Leipziger Völkerschlachtdenkmal. Die aneinander aufgebauten Biergärten aller Teilnehmer und Aussteller bilden den größten Biergarten Mitteldeutschlands.

Höhepunkte auf der Bierbörse sind die Biere des Hauses der 131 Biere aus Hamburg mit über 200 verschiedenen Sorten. Darunter zählen u.a. die belgischen Fruchtbiere, die Neuerscheinungen aus Polen, die Traditionsmarken aus Tschechien sowie die Klosterbiere. Erstmalig bei der Bierbörse werden die Craft-Biere präsentiert. Das Schokoladen- und Kirsch-Bier runden das vielfältige Angebot aus allen Kontinenten unserer Erde ab. Der Ausschank erfolgt ausschließlich aus originalen Gläsern und Gebinden.

Aber nicht nur der Konsum begleitet dieses Fest der Gaumen, sondern auch Sammler kommen auf ihre Kosten. Die Brauer vermitteln Wissenswertes, Kurioses, Neuerscheinungen, Brauvorgänge, Rezepte und vieles mehr, rund um´s Bier.

Die 18. Leipziger Bierbörse wird am 27. Mai um 17 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich eröffnet. Die Öffnungszeiten der 18. Leipziger Bierbörse sind Freitag und Samstag von 15 Uhr bis 24 Uhr sowie Sonntag von 11 Uhr bis 21 Uhr.

Weitere Informationen: www.bierboerse.com

Redaktion: Suzan Kuhfuß und Kay Rohr