Skip to main content

Kirchentag auf dem Weg in Leipzig sucht Betten - Zoo Leipzig ist Unterstützer

News   •   Feb 14, 2017 16:45 CET

Volunteers und Murmeltier Mandy zu Besuch im Gondwanaland im Zoo Leipzig

Leipzig ist im Reformationsjahr 2017 Gastgeber des Kirchentages auf dem Weg. Vom 25. bis zum 28. Mai 2017 werden mehrere zehntausend Menschen unterschiedlicher Konfessionen und Religionen erwartet. Viele der Gäste schlafen in Hotels, bei Freunden oder in großen Gemeinschaftsunterkünften. Zugleich ist es Tradition, dass die Einwohner der Gastgeberstadt Teilnehmenden kostenlos eine private Unterkunft bieten. Unter anderem unterstützt der Zoo Leipzig mit seiner Kommunikation die Suche nach Privatquartieren.

Um die Bettensuche in Leipzig zu bewerben, sind vier junge Freiwillige, auch Volunteers genannt, mit Bett und Stoffmurmeltier Mandy in den Leipziger Zoo gereist. Murmeltiere machen jährlich einen neunmonatigen Winterschlaf und sind damit die perfekten Maskottchen für die Privatquartiersuche. Unter dem Motto "Leipziger Nachtklang" werden die Bürger dazu aufgerufen, den Besuchern des Kirchentages für einige Nächte ein Bett oder Sofa zu bieten. 

Gesucht werden hauptsächlich Betten für die Nächte vom 25. bis um 28. Mai 2017. Zudem werden für internationale Gäste Gastgeber benötigt, die vom 24. bis zum 29. Mai 2017 eine Unterkunft bieten können. Tagsüber sind die Besucher auf den Kirchentagsveranstaltungen unterwegs und verpflegen sich selbst.

Ein Jahr lang begleiten insgesamt rund 200 Volunteers in Wittenberg und anderen teilnehmenden Städten die Vorbereitungen für das veranstaltungsreiche Reformationsjahr 2017. Im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes sind sie in vielen verschiedenen Bereichen tätig, darunter z.B. auch in der Marketingarbeit. Auch 50 internationale Volunteers sind mit von der Partie. Neben den deutschen Freiwilligen engagieren sich damit unter anderem auch junge Menschen aus Kolumbien, Mexiko, Brasilien und Kamerun.

Zum Hintergrund: Der Verein Reformationsjubiläum 2017 wurde von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EDK) und dem Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) gegründet, um die großen Veranstaltungen für das Reformationsjubiläum zu planen und umzusetzen. Am 25. Mai 2017 beginnen in acht mitteldeutschen Städten sechs Kirchentage auf dem Weg, die zusammen mit dem 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag zum Festwochenende führen.

Weitere Informationen über die Privatquartiersuche sowie das Online-Formular zur Anmeldung als Gastgeber gibt es unter: r2017.org/betten

Redaktion: Vivien Cockshott und Laura Gruner