Skip to main content

Leipzig verabschiedet seine Olympia-Teilnehmer nach Rio de Janeiro

News   •   Jul 18, 2016 17:16 CEST

Verabschiedung der Olympia-Teilnehmer im Neuen Rathaus Leipzig

Unter dem diesjährigen olympischen Motto „Lebe deine Leidenschaft“ sind die Leipziger Spitzenathleten heute im Neuen Rathaus in Leipzig offiziell nach Rio de Janeiro verabschiedet worden. Unter anderem werden Tina Dietze (Kanurennsport), Franz Anton und Jan Benzien (Kanuslalom), Stephan Feck (Wasserspringen), Romy Kasper (Radsport), Roy Schmidt, Robert Hering (beide Leichtathletik) und Paralympics-Teilnehmer Christoph Herzog (Sitzvolleyball) bei den Olympischen Spielen (vom 5. bis 21. August 2016) und den Paralympischen Spielen (vom 7. bis 18. September 2016) an den Start gehen.Aber auch den Fuballspielern Davie Selke und Lukas Klostermann von Bundesligist RB Leipzig werden gute Medaillenchancen eimgeräumt.

Dass 20 Leipziger Athleten den 264 Personen starken deutschen Kader unterstützen, untermauert die Bedeutung Leipzigs als Sportstadt, konstatierte Sportbürgermeister Heiko Rosenthal. Besonders die Anzahl und die Vielfalt der Sportarten zeigt, dass Leipzig als Spitzensportstandort seine Berechtigung hat. Bereits bei den Olympischen Spielen in London 2012 holten vier Leipziger olympisches Edelmetall. Im Rahmen der feierlichen Verabschiedung wurden heute die Leistungen der Sportler sowie deren Trainer und Betreuer geehrt. 

Weitere Informationen: www.osp-leipzig.de

Redaktion: Luise Karwofsky